Banner

Vorbericht ASV Dachau - TSV Ottobeuren

Am kommenden Samstag steht für die erste Herrenmannschaft des ASV Dachau das zweite Saisonspiel an. Mit dem TSV Ottobeuren ist kein Geringerer als der letztjährige Drittplatzierte zu Gast, der nach seiner Auftaktniederlage nach Wiedergutmachung lechzt.
Für die Stadtwaldherren lief der Saisonstart perfekt. Zwar stimmte spielerisch logischerweise noch nicht alles, aber an Motivation und Einsatzbereitschaft fehlte es den Mannen um ihren neuen Trainer Martin Haider an nichts und so gewannen sie am Ende verdient ihr Spiel zum Saisonstart gegen den TV Immenstadt (26:21). Am kommenden Wochenende gastiert nun ein weiteres Team aus dem Allgäu am ASV, mit dem TSV Ottobeuren kommt ein Gegner, der vor der Saison von sehr vielen Teams als Aufstiegskandidat Nummer eins ausgemacht wurde. Umso überraschender war dann die Meldung vergangene Woche, dass der TSVO um ihren neuen Trainer Fadil Kqiku sein Auftaktmatch in den Sand setzte und zuhause gegen den Eichenauer SV verlor (26:28). Aber auch hier gilt, dass jeder Saisonstart schwierig ist und noch nicht alle Rädchen greifen können. Die Stadtwäldler haben die Trainingswoche genutzt, um das Spiel gegen Immenstadt aufzuarbeiten und die durchaus vorhandenen Fehler anzusprechen, auch an der Abstimmung wird weiterhin gearbeitet. Am Samstag gilt es nun, den gelungenen Saisonstart zu bestätigen, auch wenn der Gegner mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch antreten wird, um seine Auftaktniederlage wettzumachen. Für Trainer Martin Haider stehen bis auf den weiterhin im Ausland verweilenden Matthias Hauß alle Mann zur Verfügung, die wieder alles daran setzen werden, die Punkte in Dachau zu behalten.
Die erste Herrenmannschaft freut sich wie immer über jede Unterstützung und macht auf den besonderen Heimspieltag aufmerksam, da in der Partie zuvor ebenfalls der TSV Ottobeuren zu Gast ist, wenn die ersten Damen um Trainer Bernie Karg ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger aus dem Unterallgäu bestreiten. Beide Mannschaften freuen sich auf tolle Spiele und eine hoffentlich stimmgewaltige Halle. Anwurf der Partie der Damen I ist um 16:00 Uhr, unmittelbar im Anschluss um 18:00 Uhr steigt dann das Spiel der Herren I.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: