Banner

3. Vorbereitungsturnier beim TSV Milbersthofen

Wie auch schon im letzten Jahr ging es zum Turnier nach Milbertshofen. Mit „nur“ 12 Spielerinnen ging man an den Start. Die restlichen Damen fehlten wegen Verletzungen oder waren im Urlaub. Gegner waren die zweiten Damen des Gastvereins TSV Milbertshofen (BK), unsere vierten Damen (BK), die SG Neuaubing/Dachau 65 II (BL), der TuS Fürstenfeldbruck (BK) und die HCD Gröbenzell II (BL). Gespielt wurden jeweils 30 Minuten.

Das erste Spiel war gleich gegen den vermutlich schwersten Gegner, dem HCD Gröbenzell. Man hielt lange Zeit gut mit, musste sich jedoch schlussendlich geschlagen geben (11:14). Zu viele Wurf- und noch ein paar Konzentrationsfehler waren Grund für das Ergebnis.
Den TuS FFB kannte man noch überhaupt nicht und das Spiel war bis zur 15. Minuten sehr ausgeglichen, keiner konnte wirklich etwas gegen die jeweilige Abwehr ausrichten (1:1). Die letzten zehn Minuten konnten sich die Dachauer Damen doch das eine oder andere Mal durchsetzen und somit mit 9:6 gewinnen. Das Spiel war geprägt von wenig Durchsetzungsvermögen und vielen Pass- und Wurffehlern.
Noch vor der zweistündigen Mittagspause musste man gegen den Gastgeber ran. Viele einstudierte Bewegungsabläufe funktionierten schon, jedoch konnte man sich auch hier zunächst nicht wirklich absetzen. Erst nach fast zwanzig Minuten vielen auf Dachauer Seite mehr Tore. Mit einer guten kämpferischen Leistung sicherten sich die Damen 3 den zweiten Sieg (9:7). Nach diesem Spiel beendete Steffi Thurner aufgrund einer bereits länger anhaltenden Verletzung vorzeitig das Turnier.
Nachmittags kam es dann zum ASV-Derby, dritte gegen vierte. Schon nach wenigen Minuten zeigte sich die Stärke der dritten Damen. Die Abwehr stand und man spielte konsequent mit hoher Geschwindigkeit nach vorne. Mit 16:8 gewannen die Damen 3 das Spiel. (An die Damen 4: „Mädels, es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht gegen euch zu spielen!“)
Zum Schluss stand die SG Neuaubing/Dachau 65 gegen die Damen 3 auf dem Spielfeld. Die Abwehr hat sich über das Turnier hinweg immer mehr gefestigt und stand nun sehr sicher. Dem Gegner fiel nicht mehr viel ein, da insbesondere deren Kreisanspiele nicht zu Toren umgewandelt werden konnten. Durch die schnelle erste und zweite Welle und schöne Zusammenspiele im Angriff konnte ein vierter Sieg eingefahren werden (17:10). Das Spiel wurde aufgrund der Verletzung von Steffi Helf frühzeitig beendet (30. Minute). Diese fehlt nun leider auch 4-6 Wochen.

Mit dem zweiten Platz verabschiedeten sich die 3. Damen aus dem Turnier und somit auch aus der Vorbereitung. Insgesamt zeigte das Turnier, dass die Mannschaft gut für die Saison vorbereitet ist und, dass sie es schaffen das Tempo lange hoch zu halten. Die Abwehr steht schon über weite Teile gut und die Abläufe sitzen immer besser, dennoch ist weiterhin Luft nach oben da.

An dieser Stelle noch eine gute Besserung an die vielen Verletzten! Werdet ganz schnell wieder gesund, die dritten Damen vermissen euch!

Vielen Dank auch noch an die Gastgeber, den TSV Milbertshofen, für die super Organisation und das tolle Turnier!

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: