Banner

Starker Torwart und gute Abwehr reichen zum Sieg

Einen Start Ziel Sieg landete die dritte Herrenmannschaft des ASV Dachau bei der zweiten Mannschaft der HG Ingolstadt. Zwar musste man kurzfristig auf die beiden Mitspieler Christian Hagitte und Boris Schumacher verzichten, dafür gab Neuzugang Sven Keuthen sein Debüt.
Den besseren Einstieg in die Partie fanden dann auch die Gäste und gingen mit 2:0 in Führung, bevor den jungen Ingolstädtern der erste Treffer gelang. Bis zum 3:5 war es dann noch ein Abtasten, wobei sich bereits abzeichnete dass die Gastgeber einen wesentlich höheren Aufwand betreiben musste um die Abwehr und den gut aufgelegten Sebastian Gierke im Tor zu überwinden. Im Angriff setzte sich ein ums andere Mal Christian Guggenberger treffsicher in Szene. Erst beim Stand von 3:9 gelang der Heimmannschaft der nächste Treffer und beim Stand von 5:10 ging es dann in die Halbzeit.
Den Beginn der zweiten Hälfte war noch von konzentrierten Aktionen geprägt und man zog auf 7:17 davon. Zu diesem Zeitpunkt entschloss man sich bei den Gästen eine etwas kräftesparendere Spielweise zu favorisieren. Bedingt dadurch gelang es den Gastgebern auf 10:17 aufzuschließen. Die Routiniers des ASV behielten diese schonende Gangart bei und beließen es bis zum Stand von 14:21 bei dem 7 Tore Abstand. Den Schlusspunkt blieb den unermüdlich kämpfenden Heimsieben überlassen um den Endstand von 15:21 zu erzielen.


Tor: Basti Gierke
Feld: Basti Ziegert (3), Georg Immel (1), Denis Janitzki (2), Sebastian Gradl (2), Gerald Betz (1), Sven Keuthen, Peter Rieger (1), Christian Guggenberger (11,3), Markus Fischer

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: