Banner

Das Siegen geht (erstmal) weiter

Mit dem zweiten Heimerfolg setzten die vierten Damen ihre Punktspielserie fort. Gegen den Nachbarn von der HSG Glonntal, hier die zweite Mannschaft, gewannen sie mit 18 : 11. Von Anfang an bot die Mannschaft eine gute Deckungsarbeit, gestützt auf die sehr sichere Torfrau Michaela Schindlauer. Auch im Angriff wurden reihenweise gute Chancen erspielt, aber die Ausbeute lässt sich wohl noch deutlich verbessern. Dennoch, die Dachauer Damen waren erfolgreich, lagen nie im Rückstand und hatten sich zur Halbzeit einen 7 : 5 Vorsprung erspielt. Die Pause tat gut, die Konzentration im Angriff steigerte sich, denn der Vorsprung wurde nun kontinuierlich vergößert. Dass sich die Mannschaft immer besser zusammenfindet zeigt auch die Tatsache, dass kein Bruch im Spiel eintrat, wenn Trainerin Christine Albrecht mit Auswechseln immer mal wieder andere Spielerinnen auf das Feld schickte. Am Ende hatten die Dachauer noch weitere elf Tore erzielt, bei nur sechs Gegentoren gab das den oben erwähnten 18 : 11 Endstand.

Stenogramm:
Michaele Schindlauer (TW), Martina Hartberger, Alexandra Kühner 1, Christina Braun 3/1, Laura Pohl 2, Sabrina Reinisch 2, Deniz Pallauf 1, Christina Weidlich 4, Anne Schulze 1, Sandra Mertl, Bianca Schwaiger 2/1, Marina Zeif, Carina Zotz 2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: