Banner

Die Siegesserie hält noch

Der Sieg war nicht ganz so knapp, immerhin stand am Ende ein 20 : 12 an der Anzeigetafel, aber eine Halbzeit lang taten sich die zweiten Damen des ASV Dachau gegen den TV Landau schwer. Der war nämlich auch nur mit sechs Feldspielerinnen angetreten, wie am Wochenende zuvor der SVW Burghausen. Alina Silberbauer erzielte das erste Dachauer Tor in der 4. Minute, wenig später glich Landau aus, und so ging das in der ersten Halbzeit weiter. Dachau legte vor, irgendwann stand es immer wieder Unentschieden, denn sehenswerte Holztreffer bringen halt keinen Torerfolg. Zweimal führten die Damen mit zwei Toren, Bianca Necula war vom Punkt für das 7 : 5 erfolgreich, doch bis zum Halbzeitpfiff waren auch die Gäste erfolgreich und mit 8 : 8 wurden die Seiten gewechselt. Erst ab der 33. Minute kam richtig Fahrt in das Dachauer Spiel, Den erneuten Führungstreffer von Stefanie Mädel konnten die Landauer Spielerinnen noch einmal ausgleichen, vom 10 : 9 durch Sonja Bloos bis zum 15 : 9 durch Hannah Hauger in der 42. Minute erkämpfte sich Dachau den entscheidenden Vorsprung. Die Moral der Gäste war zwar nicht gebrochen, aber aus der Hand gaben die Damen vom Stadtwald das Spiel nicht mehr. Nach einem Gegentreffer legten sie noch einmal vier Tore in Folge drauf. In den letzten fünf Minuten trafen die Gäst noch zweimal, Steffi Weber erzielte das Tor zum 20 : 12 Endstand. So bleibt Dachau unbesiegt und weiterhin im vorderen Tabellenviertel.


Stenogramm
Mirjam Köhler (TW), Isabella Galter (TW), Marina Hoffmann, Sonja Bloos 4, Nina Walbrunn 1, Hannah Hauger 4/2, Bettina Glück 1, Stefanie Mädel 2/1, Stefanie Weber 2, Jennifer Hölzlwimmer, Bianca Necula 1/1, Alina Silberbauer 3, Isabelle Morgott, Katharina Reich 2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: