Banner

Vorzeitig Meisterschaft gesichert

Mit einem 25:22 konnte sich am Samstagabend die dritte Mannschaft des ASV Dachau gegen die SpVgg Erdweg vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksklasse West sichern. Wobei die intensiv geführte Partie alles andere als ermutigend für die Gastgeber begann, musste man innerhalb kürzester Zeit einem 0:4 Rückstand hinterherlaufen. Die Gäste aus dem Dachauer Landkreis setzten, wie auch schon im Vorspiel, auf jugendliche Schnelligkeit und versuchten immer wieder ihren 9-fachen Torschützen Tim Türk in Position zu bringen.
Die Gastgeber fanden nun besser ins Spiel und konnten beim 5:5 ausgleichen. Es gelang nun keiner Mannschaft sich nun entscheidend abzusetzen und beim 10:10 erfolgte der Pausenpfiff, Bevor es jedoch in die Pause ging musste noch ein direkter Freiwurf ausgeführt werden, welcher von Christian Hagitte zum Pausenstand von 11:10 erfolgreich im Tor untergebracht wurde.
Es gelang zwar sofort nach dem Wiederanpfiff eine 12:10 Führung die jedoch beim 13:13 wieder egalisierte wurde. Bis zum Stand von 19:19 legte der ASV vor und die Erdweger glichen postwendend aus. Erstmalig konnten die Gäste dann beim 19:20 in Führung gehen. Die Vorzeichen das Spiel noch wenden zu können, waren alles andere als berauschend. So konnte Christoph Hartmann nach einem Kopftreffer nicht mehr eingesetzt werden, Christian Strauß hatte in der 48 Minute seine dritte Zeitstrafe erhalten und fieberte von der Tribüne mit. Die letzte Viertelstunde befand man sich ausschließlich in Unterzahl. So wurden von den unglücklich agierenden Schiedsrichtern 10 * 2-Minutenstrafen gegen die Heimmannschaft ausgesprochen und die Gäste mussten gerade mal derer 3 Stück hinnehmen. Daher war der Kräfteverschleiß nicht zu übersehen aber der Kampfeswille ungebrochen.
Die Erdweger suchten nun die Entscheidung aber wählten dabei leider die falschen Optionen, was von den Routiniers mit einem 21:20 bestraft wurde. Es gelang zwar erneut der Ausgleich, aber dann tat sich besonders, der bereits im Abwehrverband stark spielende, Tom Dehn im Angriff hervor und es prangte eine 24:21 Führung von der Tafel. Die letzten beiden Tore zum Endstand von 25:22 waren dann nur noch Ergebnismakulatur.
Durch diese Niederlage ist ein Relegationsplatz für die junge Erdweger Mannschaft ziemlich außer Reichweite gerutscht und man muss nun auf einen Ausrutscher der DJK Eichstätt hoffen. Da bei 2 noch ausstehenden Spielen die DJK Eichstätt zwar rein theoretisch nach Punkten noch mit dem ASV Dachau gleichziehen kann aber im direkten Vergleich schlechter ist, hat der ASV damit zum wiederholten Male die Meisterschaft in der Bezirksklasse errungen.

Tor: Sascha Holzer, Heinz Schneider, Basti Gierke
Feld: Denis Janitzki (2), Florian Kaiser, Boris Schumacher (4), Markus Wellhäuser (1), Hannes Beier (2), Christian Strauß, Albrecht Streller (4), Thomas Dehn (5), Christoph Hartmann, Markus Fischer, Christian Hagitte (7)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: