Banner

Das letzte Saisonspiel: ASV Dachau I - ESV 27 Regensburg II

Passend zur durchwachsenen Saison verabschiedete sich der ASV Dachau mit einem chaotischen Wochenende in die verkürzte Sommerpause.

Aus gesundheitlichen Gründen schrumpfte der sowieso schon kleine Kader für die Spiele gegen Regensburg nochmal, so dass Trainer Sascha Holzer nur noch eine Feldspielerin auf der Bank einwechseln konnte. Trotzdem wollten sich die Mädels noch einmal von ihrer besten Seite zeigen und in heimischer Halle mitnehmen was ging.

Am Samstag, den 21. Mai 2022 um 19:00 Uhr starteten die Gäste mit Ballbesitz in die Partie und konnte sich gleich mit dem ersten Tor belohnen. Die Gastgeberinnen wurden in den ersten Minuten von Regensburg ein wenig überrannt, in der Abwehr fehlte die nötige Absprache und im Angriff fanden die Bälle den Weg nicht ins Tor.

Erst nach guten 5 Minuten (Spielstand 1:5) legte sich die Anfangsnervosität der Gastgeberinnen und die ASVlerinnen gewannen etwas mehr an Stabilität, so dass der Abstand in den nächsten Minuten etwas verkürzt werden konnte. Auch die in der 20. Minute genommene Auszeit verfehlte die Wirkung nicht und das Spiel gestaltete sich bis zur Halbzeitpause ausgeglichen. Mit einem Spielstand von 10:13 ging es in die Kabine.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Dachauer Damen vor, die gewonnenen Bälle schneller nach vorne zu spielen und eine nicht gelungene erste Welle lieber abzubrechen und im Positionsangriff die Chancen herauszuspielen. Die Abwehr wollte weiterhin stark agieren, um die zwei Punkte aus dem Spiel mitzunehmen.

Gesagt getan: durch schön rausgespielte Tore, schnelles Umschaltspiel und einen starken Mittelblock in der Abwehr gelang es den Damen aufzuholen und so stand in der 40. Minute ein 14:15 auf der Anzeigetafel, nun folgte ein Schlagabtausch der anderen Sorte, keine der Mannschaften wollte nachgeben. Jedoch gelang es dem ASV Dachau dann nicht den Ausgleich zu erzielen, was Regensburg dann doch wieder Oberwasser verlieh.

Gerade in dieser Phase des Spieles machte sich dann doch der kleine Kader und die nun fehlenden Kräfte bemerkbar, in den letzten Minuten zogen die Gäste aus Regensburg dann nochmal etwas davon und holten sich mit einem Endstand von 20:27 den Sieg.

Alles in allem war es nochmal ein schönes Abschlussspiel vor tollen Fans und ein Kräftemessen, dass den großen Vortschritt der Dachauerinnen in der Saison widerspiegelt.

Das Spiel am Sonntag wurde aufgrund von Personalmangel seitens der Dachauerinnen dann doch abgesagt, nun heißt es für die Damen erstmal Sommerpause, bevor es im Juni dann schon mit der Vorbereitung weitergeht.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: