Banner

Training trotz Corona bei der mC

Neues Jahr, neues Glück. Nach diesem Motto versucht die Handballabteilung des ASV Dachau eine neue Saison einzuleiten. Da die letzte Saison, Anfang Dezember, vorzeitig Corona bedingt abgebrochen werden musste, hat sich die Abteilung dazu entschieden den Wechsel der Jahrgänge vorzuziehen. Zum Jahreswechsel hat die männliche C- Jugend alle Spieler die eigentlich im April 2021 in die B-Jugend wechseln sollten abgegeben und dafür alle Spieler mit dem Jahrgang 2008 aus der männlichen D- Jugend erhalten.
Sehr zeitnah wurde dann auch schon in der ersten Januarwoche mit dem „Onlinetraining“ begonnen. Diese gewöhnungsbedürftige Art des Trainings, wird aber von den Jungs der mC super angenommen und alle trainieren eifrig mit.
Da natürlich die beiden Trainer Tobias Urban und Sebastian Gierke auf die Inneneinrichtung der jeweiligen Wohnungen Rücksicht nehmen, wird jetzt erstmal nur Kraft- und Koordinationstraining via Internet betrieben, der Ball bleibt noch in der Tasche. Dafür treffen sich die Spieler und Trainer ein bis zweimal in der Woche vor den Rechnern und treiben an den unterschiedlichsten Orten (Küche, Wohnzimmer, Keller oder Kinderzimmer) Sport.
Wer hätte das vor einem Jahr gedacht, dass die Saisonvorbereitung nicht mit Allen zusammen in der Halle oder im Wald beim Konditionstraining stattfindet? Natürlich kommt in diesen Zeiten das Konditionstraining auch nicht zu kurz.
Damit die Jungs nicht nur Zuhause sind, haben die Trainer vorgegeben, dass alle einmal in der Woche zum Joggen gehen müssen. An der frischen Luft macht der Sport doch gleich viel mehr Spaß.
In diesen Zeiten ist den Trainer besonders wichtig, dass die Jungs weiterhin Spaß am Sport haben und eine gewisse Konstante in Ihrer Freizeitgestaltung vorhanden ist.
Natürlich freuen wir uns alle, wenn wir endlich wieder in die Halle dürfen und Handball wieder so erleben dürfen wie gewohnt.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: