Banner

Vorbereitung mit Stolpersteinen

Über den Sommer konnten wir uns mit unserem neu zusammengewürfelten Kader der männlichen A Jugend nach der erzwungenen Corona-Pause zunächst im Stadtwald fit machen und die ersten Ballübungen auf dem Beachplatz starten. Die neuen Coaches, Ludwig Streller, Finn Rohmert und Dirk Gebell haben schnell und gut mit den Jungs zusammengefunden, so dass wir, egal in welcher Trainer-Konstellation, die Einheiten draußen abwechslungsreich gestalten konnten. Als dann nach den Ferien endlich wieder Hallentraining möglich war, war die Vorfreude hoch. Unser Kader besteht aus den Jahrgängen 2002 und 2003, aber auch der ein oder andere B Jugendliche wird uns in dieser Saison gelegentlich verstärken, so dass wir hoffentlich immer ausreichend Spieler haben, um in der üBOL Süd-West 1 eine gute Rolle spielen können.

Kaum, dass die Ferien einige Zeit vorbei waren, fiel die Trainingsbeteiligung sehr unterschiedlich aus. Sei es Führerschein, Ausbildung, Krankheiten...es kamen immer wieder neue Gründe auf, warum wir selten in der vollen Besetzung trainieren konnten. Wo wir leistungsmäßig stehen, werden wir dann erst nach den ersten Spielen der neuen Saison wirklich sehen. Die Saison beginnt am 18.10. zu Hause gegen Gundelfinden. Ob Zuschauer zugelassen sind, wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen. Wir hoffen aber natürlich, dass wir keine Geisterspiele durchführen müssen. So wollen wir die kommenden 2 Wochen noch nutzen, um uns spielerisch zu finden und dann hoffentlich erfolgreich in die neue Saison zu starten.

Wir wünschen uns allen viel Spaß und Erfolg und freuen uns, dass der ASV durch die gute Zusammenarbeit mit der HSG Schwab/Kirchen -von wo ein großer Teil des Teams mit Gastspielrecht beim ASV spielt- in diesem Jahr wieder einmal eine mA Jugend auf die Platte bringen kann.

Die Coaches!

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: