Banner

Niederlage in Ingolstadt

Am Samstag begegneten sich die Dachauer Herren und die Mannschaft der HG Ingolstadt zum Rückspiel. Man spielte diesmal auswärts, und hoffte gegen die HG wieder zwei Punkte, wie im Hinspiel auch, holen zu können. Das gelang jedoch leider nicht. Dafür stand die Abwehr nicht aggressiv und konsequent genug, und im Angriff wurden zu viele Chancen vergeben.
Zu Beginn konnten die Hausherren vorlegen aber noch nicht davonziehen, denn die Dachauer Herren blieben immer in Schlagdistanz und konnten sogar zeitweise in Führung gehen. In der 23. Minute jedoch warfen die Herren aus Dachau bis zur Halbzeit kein Tor mehr, und die Hausherren konnten einen vier Punkte Vorsprung mit in die Pause nehmen (14:10).
Die Zweite Halbzeit begann dann auch nicht viel erfolgreicher für Die Dachauer, als die erste Halbzeit endete. Nach 36 Minuten stand es dann 19:12 für die HG Ingolstadt. Man merkte jedoch, dass die Stadtwaldherren noch nicht aufgegeben hatten, denn bis zur 49. Minute kämpften sich die Dachauer dann wieder auf 3 Tore (21:18) heran. Das resultierte auch aus einer umgestellten Abwehr, welche viel offensiver stand und auch den ein oder anderen schnellen Gegenstoß erlaubte. Die Ingolstädter waren selbst nicht sehr sicher im Passspiel und verloren auch mal den ein oder anderen Ball. Leider nutzte man diese Chancen, und auch andere schön herausgespielte Bälle, nicht konsequent aus.
So reichte es am Ende leider nicht um noch weiter aufzuholen, und die Hausherren siegten mit 26:23.

Für den ASV Dachau spielten: Alberto Stoffel Freire, Andreas Dlask und Christian Pröll im Tor, Maximilian Hauß (5); Moritz Schwalbe(2), Thätter Benjamin(1), Moritz Löffler, Felix Eckstein, Maximilian Preißner(1), Johannes Pscherer(1), Mathias Hauß(4;2/4), Kilian Schwalbe, Ludwig Streller(9), Mathias Hubrich

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: