Banner

HSG Freising-Neufahrn II - ASV Dachau III

Am 07.03.2020, um 14:00 Uhr, waren die 3. Damen des ASV Dachau zu Gast bei der HSG Freising-Neufahrn II. Nach vier verloren Spielen in Folge, konnte dort ein Sieg eingefahren werden.
Die Gastgeber konnten mit 14 Spielern eine volle bank vorweisen, wohingegen die Mädels des ASV lediglich zu 9. Ohne Betreuer/Trainer antreten mussten.

Julia Golob eröffnete das Spiel mit einem schönen Rückraumtor von halb rechts und es folgten im Laufe der 60 Minuten noch 8 weitere, was sie zur Torschützenkönigin des Spiels machte.
Die ersten Minuten des Spiels zeigten sich recht ausgeglichen, wobei die Damen des ASV ihre Führung nie aufgaben. In der 23. Minute konnte eine Differenz von 5 Toren, überwiegend durch wunderschöne Kreisanspiele herausgespielt werden. Dieser wurde auch bis zum Halbzeitpfiff nicht aufgegeben. Die Tafel zeigte 13:18.
In der zweiten Halbzeit stand man in der Abwehr sehr kompakt und zwang den Gegner zu Fehlwürfen, sodass in der 45. Minute eine 7 Toreführung herausgespielt wurde, 19:26.
In der 54. Minute leuchtete auf der Anzeigetafel eine 23:30 Führung und der Sieg war zum Greifen nah. Die letzten 5 Minuten gehörten jedoch den Gastgebern, welche Dank zahlreicher Unkonzentriertheiten der Dachauer Mädels aus ihrer Sicht noch das Ergebnis „verschönern“ konnten. Endstand 28:32
An diesem Tage konnte sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen, was besonders erfreulich war :)

Hoffmann M. (4), Schwaiger (1), Dehn (1), Golob (9), Hoffmann B. (2), Bürger (7), Edlbauer (3), Kotzian (5) Ambrosi (Tor)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: