Banner

10 Fragen an Jürgen Betz

Beschreibe Dich in 3 Worten:
- Markantes Haarprofil und dann gehen die Meinungen schon auseinander.

Du bist schon sehr lange am ASV aktiv – wann und wie kamst Du zu dem Verein?
- 1984 wechselte mein Bruder zum ASV und aufgrund mehrerer Knieverletzungen, beschränkte ich mich die Spiele als Zuschauer zu verfolgen. Dann wurde ich gefragt im Ausschuss für Magie & Entertainment (M&E) mitzuwirken. Letztendlich landete ich dann in der Abteilungsleitung.

Welches ist Dein Antrieb, Dich seit so langer Zeit unermüdlich für die Handball-Abteilung einzubringen?
- Der Wunsch diese schöne Sportart zu unterstützen und Mitmenschen dafür aktiv aber auch passiv zu begeistern.

Welches sind die größten Herausforderungen, vor denen die Handball-Abteilung steht?
- Den immer größer werdenden administrativen Aufgaben gerecht zu werden.
- Die Schaffung einer soliden finanziellen Basis.
- Förderung der Jugend für eine stabile Zukunft der Abteilung.
- Der anstehende Hallenneubau wird sicher an uns auch nicht aufwandsneutral vorbeigehen.

Wenn Du einen Wunsch für die Handball-Abteilung frei hättest – was wäre das?
- Dass die vielfältigen offenen Aufgaben, welche mangels Zeit liegenbleiben, aktiv angegangen werden können. Wie z.B. ein hauptamtlicher Trainer für den Jugendbereich.

Welches war Dein schönstes handballerisches Erlebnis? Und welches Dein schlimmstes?
- Da gibt es einige Erlebnisse die positiv aber auch negativ im Gedächtnis haften geblieben sind. Aber Gänsehaut war angesagt, beim Einmarsch in das Open Air Stadion der Dachauer Partnerstadt Fondi vor über 2000 Zuschauern.
- Tiefpunkt dürfte mein letzter Kreuzbandriß 1992 sein, wobei nun beide Knie gleich belastet sind.

Wenn Du Dir aus Deiner kompletten Funktionärskarriere am ASV eine Traum-Sieben zusammenstellen würdest, wer wäre in Deiner Mannschaft? Und wer wäre Trainer?
- Da hat und hatte jede Generation ein paar markante Spieler und ist so nicht zu beantworten. Möchte lieber an Spieler erinnern, welche mich begleitet haben und viel zu früh gehen mussten. Das wäre schon eine verdammt schlagkräftige Truppe. Auf der Bank Peter Wagner, im Tor Peter Lenk und im Feld Dr. Peter Sütsch, Max Rüb, Edi Irl, Werner Ziegert, Markus Riedl und Uwe Will.

Nach 4 Abstiegen im Erwachsenenbereich des ASV geht’s wieder aufwärts, weil?
- Nach meinem Dafürhalten sind die Mannschaften wieder enger zusammen gerückt und Herausforderungen werden gemeinsam gelöst.

Um welches kulinarische Angebot sollte die Handball-Abteilung ihr Stand-Angebot erweitern?
- Fleischpflanzlsemmel

Wenn Du eine Weltreise machst, soll sie auf alle Fälle diese 3 Stationen beinhalten:
- Neuseeland, Skandinavien und die schottischen Highlands.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: