Banner

Rückrundenstart missglückt: MTV Pfaffenhofen vs. ASV Dachau - 26:15 (14:9)

Zum Auftakt der Rückrunde musste die männliche C-Jugend des ASV Dachau am vergangenen Sonntag, den 12.01.2020 zu einem schweren Auswärtsspiel in Pfaffenhofen antreten.

Schon in der Anfangsviertelstunde wurde klar, dass man sich heute gegen die körperlich sehr robuste Heimmannschaft schwer tun würde, denn obwohl man das Ergebnis bis zum 6:5 halbwegs ausgeglichen gestalten konnte, gelang den Jungs im Angriffs kaum eine durchdachte Kombination. Viel zu oft suchten die Spieler ihr Glück im Eins-gegen-eins und rieben so ihre Kräfte unnötig aus, anstatt durch schnelles Spiel ihre Stärken auszuspielen. Darüber hinaus fand man auch in der Defensive kein Mittel gegen die großen Rückraumspieler des Gegners und so wuchs der Rückstand bis zur Halbzeitpause bis 14:9 an.
Anders als im Hinspiel konnte man den Schalter auch in der zweiten Hälfte nicht mehr umlegen und so endete die Partie mit einer bitteren, aber verdienten 26:15 Niederlage. Zu allem Überfluss zog sich Simon kurz vor dem Ende auch noch eine Knieverletzung zu, die sich hoffentlich nicht als allzu schwerwiegend herausstellt.

Bis zum kommenden Wochenende gilt es also wieder zur Normalform zurückzufinden, denn mit dem TSV Allach II kommt eine Mannschaft an den Stadtwald, die sich mittlerweile auf den vierten Tabellenplatz vorgearbeitet hat. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, den 19.01.2020 um 15:00 Uhr in der heimischen Georg-Scherer-Halle.

Es spielten für den ASV:
Kalin Varbanov (Tor), Leonard Bauer, Philipp Bryknar, Nicolas Dietze, Nicolas Fill, Samuel Ebner, Leopold Hartmann, Luis Baumüller, Tim Westermaier und Simon Zocher.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: