Banner

D1-Jugend muss sich im ersten Rückrundenspiel dem TSV Indersdorf geschlagen geben. (26:20)

Nach dem verpassten Hinrundenaufstieg in die Bezirksoberliga hat sich in der D-Jugend Abteilung des ASV Dachau einiges verändert.
Um weiterhin gewährleisten zu können, dass alle Spieler Spielpraxis sammeln können wurde eine zweite DJugend gebildet. Beide Mannschaften werden durch Spieler aus der E-Jugend aufgefüllt. Die Jungs stehen somit alle vor einer Herausforderung.

Der Gegner aus Indersdorf war nach knapp gescheiterter Qualifikation zur Bezirksliga als erster ihrer Bezirksklasse zu Rückrunde in die Bezirksliga aufgestiegen.

Nach Spielbeginn wurde schnell klar, dass sich an diesem Morgen in der Halle des Indersdorfer Gymnasiums ein gutes Jugendspiel entwickeln sollte. Beide Mannschaften agierten in einer äußerst offensiven Abwehrformation, schafften es aber den Gegner durch gekonnte Passstaffetten zu überlisten.
Allerdings musste der ASV Dachau nach gutem Start Mitte der ersten Halbzeit abreißen lassen.
Fehler im Spielaufbau und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr führten dazu. Dass gerade die Nummer 13 des Gegners Tim Gollos(11 Tore) immer wieder zu Torerfolgen kam.
Die Schwächephase der Stadtwaldjungs hielt leider bis zu Mitte der zweiten Halbzeit an. (23:12)
Dann zeigte man den bisher besten Handball der Saison. Durch stark verbessertes Abwehrspieler und gutes Zusammenspiel konnte man bis zum Ende noch auf 6 Tore herankommen.
Die Trainer waren trotz der Niederlage zufrieden.
Jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und zeigte gute Aktionen. Danke auch an die mitgereisten Eltern!

Für den ASV spielten: Samuel Saygin, Bastian Bryknar(2), Paul Strobl(2), Paul Baumüller(1), Georg Wittman(6), Quirin Strauch(3), Luka Cerkez(2), Hannes Walcher(1), Fabian Gierke(5)
Trainer: Tobias Urban,Michaela Mertl

zum Archiv

Fabian Gierke schrieb am 13.01.2020 um 15:25:13

Schade!!!!!

Kommentieren:

Name:
Text: