Banner

Anfangsphase verschlafen: TSV Allach II vs. ASV Dachau - 29:20 (13:7)

Nach dem gelungenen Saisonauftakt am letzten Wochenende musste die männliche C-Jugend des ASV Dachau am Sonntag, den 29.09.2019 in Allach erneut auswärts antreten.

Doch anders als bei der letzten Partie waren die Jungs zu Spielbeginn noch nicht konzentriert bei der Sache und so lag man schnell mit 5:0 und später 9:2 zurück. Im Angriff leistete man sich viele einfache Ballverluste, und falls doch mal eine gute Chance erarbeitet werden konnte, wurde vor dem Tor nicht konsequent genug agiert. Und da auch die Abwehrarbeit vernachlässigt wurde, konnte die Reserve der Allacher Bayernliga-Mannschaft immer wieder einfache Treffer erzielen.

Erst zehn Minuten vor der Halbzeitpause fingen sich die Jungs so langsam, kämpften sich zurück in die Partie und es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Über 13:7 zur Halbzeitpause bis zum 25:20 konnten die Dachauer das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten und einige schöne Treffer erzielen. Da Luis verletzungsbedingt im zweiten Durchgang leider nicht mehr eingesetzt werden konnte, stand allerdings nur noch ein Auswechselspieler zur Verfügung und so schwanden die Kräfte zum Ende doch merklich. Der TSV Allach II nutzte dies in der Schlussphase konsequent und konnte den Vorsprung in den letzten Minuten noch zum Endstand von 29:20 ausbauen.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es am Sonntag, 13.10.2019 um 16:30 Uhr in der heimischen Georg-Scherer-Halle gegen den SV München Laim um die nächsten Punkte in der ÜBOL.


Es spielten für den ASV:

Felix Nuck (Tor), Nicolas Dietze, Nicolas Fill, Luc Gevers, Marvin Rickl, Luis Baumüller, Tim Westermaier, Paolo Stablum und Simon Zocher.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: