Banner

Punkt in Altenerding

Die ersten Herren des ASV Dachau haben im Nachholspiel bei der SpVgg Altenerding einen Punkt geholt. Die beiden Mannschaften trennten sich nach zwei recht unterschiedlichen Halbzeiten mit 25:25 (15:12).

Die Truppe um Trainer Nadi Özdemir wollte für den Saisonschlussspurt vorsorgen, so ganz sorgenfrei ist die SpVgg nämlich noch nicht was den Klassenerhalt betrifft. Dementsprechend motiviert gingen die Gastgeber zu Werke (1:0), auch wenn der ASV gleich im Spiel war (4:4). So ging das Spiel dann auch hin und her, der Gastgeber ging in Führung, die Gäste zogen nach (8:8). Erst als der ASV etwas durchwechselte, geriet er ins Stocken und das erste mal mit zwei Toren in Rückstand (11:9). Bis zur Pause bauten die Altenerdinger diese Führung noch aus, auch bedingt durch einen sich einkehrenden Schlendrian auf Dachauer Seite (15:12).

Die Mannen um Trainer Marc Thieme konnten das so natürlich nicht auf sich sitzen lassen, ein komisch anmutendes und nicht wirklich Feuer entfachendes Spiel wollte der ASV in der zweiten Halbzeit zu seinen Gunsten drehen. Der erste Treffer ging dann wieder an die SpVgg, die im Anschluss aber sichtlich nachließ und die Gäste ins Spiel zurück brachte. Diese fanden endlich ihr Tempospiel, ließen die Altenerdinger Defensive ein ums andere mal ins Leere laufen und hatten das Spiel nach vierzig Minuten auf Null gestellt (18:18). Dieses Momentum nahm der ASV weiterhin mit, stellte auch seine starke Defensive unter Beweis und ging seinerseits das erste mal in Front (19:22). Ohne Not brachten viele Wechsel das Spiel wieder ins Stocken, der Gastgeber roch seine Chance und konnte erst verkürzen (22:23), dann ausgleichen (24:24) und eine Minute vor Schluss sogar in Führung gehen (25:24). Doch der letzte Treffer blieb dem ASV vorbehalten, der sich damit einen verdienten Punkt sicherte (25:25).

Die ersten Herren des ASV Dachau spielen also das vorletzte Auswärtsspiel der Saison Unentschieden und belohnen sich für eine couragierte Leistung. Am Ende wäre sogar noch ein Punkt mehr drin gewesen. Das letzte Auswärtsspiel bestreiten die Stadtwaldherren kommenden Sonntag in Herrsching, bevor es am letzten Spieltag zuhause gegen die HSG Dietmannsried/Altusried um einen versöhnlichen Saisonabschluss geht.

Vielen Dank an alle mitgereisten Fans und Zuschauer, die für eine tolle Stimmung gesorgt haben.

Für den ASV spielten: Andreas Dlask und Vinzenz Altenweger im Tor; Maximilian Hauß (1), Wicki Schwalbe (2), Felix Eckstein (2), Mathias Hubrich (2), Benedikt Hagitte (5), Johannes Pscherer (4), Finn Rohmert (1), Quirin Westermaier (2), Tobias Urban (3/2), David Gierke (3), Kilian Schwalbe und Matthias Hauß.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: