Banner

Ungefährdeter Sieg

Am Samstag traf der ASV Dachau III auf den -bis dahin- Tabellennachbarn TSV Taufkirchen/vils.
Nach einigen Startschwierigkeiten (0:2) fing man sich ab der 15 Minuten (6:5) und stand in der Abwehr stabiler.
Seit dieser Zeit wurde die Führung weiter ausgebaut und nicht mehr aus der Hand gegeben.

Als man die offensive 6:0 Abwehr auf eine defensive 6:0 Abwehr umstellte kamen immer weniger würfe von 6-7 Meter und die Würfe aus dem Rückraum waren leichte Beute von dem gut aufgelegten Torhüter Mölzer und so ging man mit 12:6 in die Pause.

Die Abwehr steht gut, nur das Angriffsspiel ist ausbaufähig. In der Abwehr können wir uns aktiv erholen um vorne mehr Gas geben zu können, so die Ansprache in der Kabine.

Gesagt, getan. Die Mannschaft setze das gesagte zum großen Teil sehr gut um und so konnte ein ungefährdeter Sieg mit 24:15 auf dem Habenkonto verbucht werden.

Für den ASV spielten:
Mölzer, Ambrosi im Tor
Fanke 1, Reuß 2, Stoschek 2, Otten 2, Eckstein 2, Putnik 8/4, Pangerl, Zeiner, Gyüge 5, Nastoll 2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: