Banner

ASV III vs HSG Freising-Neufahrn III 34:16

Auf dem Papier war vor der Partie schon alles klar: Tabellenzweiter gegen den Tabellenletzten. Aber Papier ist ja bekanntlich geduldig. Und so gingen die Freisinger gleich mal mit 2:3 in Führung. Allerdings gelang ihnen ab da 12 Minuten lang kein Tor mehr und Dachau konnte sich auf 9:3 absetzen. Von da an lief es wie geplant. Zur Halbzeit war man bereits 10 Tore vorne (16:6). Beim Stand von 20:11gelangen den Dachauern 5 Tore in fünf Minuten ohne Gegentreffer. Am Ende stand ein standesgemäßer Sieg von 34:16 für den ASV.

Erwähnenswert sei noch, dass der Mannschaftsverantwortliche des ASV zwei Spieler nicht ordnungsgemäß in der BHV-App hinterlegt hatte. Das Spiel musste unterbrochen werden und die Bank bekam deshalb eine 2-Minutenstrafe. Trotz der belegten Behauptung, das Handy des Coaches sei von fremden Mächten kompromittiert worden, wurde er – zurecht! -zu einer Strafe für die Mannschaftskasse verdonnert. ;-)

Mein Freund ist aus Leder

Hauser, Mölzer im Tor, Reuß 5, Thätter 6, Stoschek 2, Putnik 7/0, Gyüge 3, Nastoll 9/1, Franke 1, Otten 1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: