Banner

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Die Landesligadamen des ASV Dachau II können im ersten Spiel des neuen Jahres 2019 ihren ersten Sieg gegen den Kissinger SC verbuchen.
War die Luft in der letzten Partie vor Weihnachten noch merklich raus, zeigten die Dachauer Damen heute ihre neu geschöpfte Energie. Man startete sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff, hoch konzentriert und legte kurz nach Beginn einen 5:0-Lauf zum 7:2 aus Dachauer Sicht hin. Danach kam aber auch Kissing besser ins Spiel; gleichzeitig leistete sich Dachau doch die ein oder andere Unkonzentriertheit. Dennoch konnte Dachau mit einer 3-Tore-Führung in die Halbzeitpause gehen.
In den folgenden 15 Minuten konnte Dachau Kissing nur noch auf ein bis zwei Tore Abstand halten und dann kam die letzte Viertelstunde des Spiels, die Dachau schon so oft das Genick gebrochen hat. Und auch diesmal gelang Kissing zunächst der Ausgleich und konnte anschließend sogar zum ersten Mal in dieser Begegnung mit einem Tor in Führung gehen. Doch Dachau ließ sich nicht abschütteln und konnte drei Mal in Folge jeweils wieder den Ausgleich erzielen. Dank der zum richtigen Zeitpunkt genommenen Auszeit der Dachauer Trainerinnen gelang es Dachau sich wieder zu fokussieren und vor allem ruhig zu bleiben. In den letzten Minuten konnte Sonja Walk nochmal drei Treffer erzielen und Nora Streicher verwandelte mit Nerven aus Drahtseilen fast 100% der 7-Meter. Dachau erkämpfte sich so am Ende mit 28:26 Toren den Sieg gegen den Kissinger SC.

Es spielten:
Annika Bernhardt (Tor), Tanja Edlbauer (1), Sonja Walk (7), Marlies Huber (1), Simone Hofmann (1), Michaela Mertl (1), Sandra Sting (1), Nina Walbrunn (2), Isabel Huber (1), Hanna Urban (1), Isabell Gebhardt, Nora Streicher (9/8), Lea Bayerl (3)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: