Banner

Vorbericht TSV Ismaning - ASV Dachau

Die ersten Herren des ASV Dachau haben den nächsten Bayernliga-Absteiger vor der Brust und bekommen es am nächsten Wochenende mit dem TSV Ismaning zu tun. Nach zuletzt erneut drei Niederlagen in Folge wollen die Stadtwaldherren Wiedergutmachung betreiben und vor der einwöchigen Spielpause für eine Überraschung sorgen.

Die Truppe um Trainer Rudi Heiss galt vor der Saison naturgemäß als heißer Anwärter für den Wiederaufstieg, stellen die Isis bekanntlich seit Jahren eine starke Mannschaft aufs Parkett, die jederzeit jeden Gegner schlagen kann. Dass es in dieser Landesliga Süd aber auch immer wieder von der Tagesform abhängt, musste der TSV in den letzten Wochen erfahren, in denen sie vier Niederlagen in Folge einstecken musste. Zuletzt gab es zwar eine sichtliche Leistungssteigerung gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Anzing, gegen den man dann nur am Ende noch Federn und somit Punkte lassen musste (25:28). Um aus dieser unschönen Tabellensituation herauszukommen, wollen die Isis insbesondere vor heimischem Publikum die Kehrtwende schaffen und endlich mal wieder zwei Zähler einfahren.

Die Mannen um Trainer Marc Thieme werden was dagegen haben, auch wenn letzte Woche einen herben Dämpfer gab. Hatte man in den Spielen gegen den TSV Ottobeuren und TSV Simbach noch beinah alle Mann an Bord und zeigte sehr gute Leistungen, die leider nicht mit etwas Zählbarem belohnt wurden, so lieferten die Stadtwaldherren im vergangenen Spiel gegen den HT München II (18:25) eine unterirdische Leistung und verlor auch am Ende verdient in dieser Höhe. Dieses Spiel wurde nun zur Genüge aufgearbeitet und an den vielen Stellschraube gedreht, die intensive Trainingswoche wurde bestens zur Vorbereitung für das Spiel in Ismaning genutzt. Zu der momentan ungünstigen Tabellensituation gesellten sich aber während der Woche noch Personalsorgen dazu, denn mit Maximilian Hauß (Mittelhandbruch) fällt ein wichtiger Akteur für geraume Zeit aus, Benedikt Hagitte wird dem Team berufsbedingt ebenfalls fehlen. So muss der ASV noch enger zusammenrücken und in Ismaning eine Top-Leistung abliefern, um dort bestehen zu können und für Punkte zu sorgen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung der Fans und hoffen auf viele mitreisende Zuschauer.

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, den 17.11.2018, um 19:30 Uhr in der Schulsporthalle Ismaning (An der Torfbahn 5).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: