Banner

Freising/Neufahrn III vs ASV Dachau III 21:39

Hoher Sieg für den ASV geht voll in Ordnung. Nach dem Spiel kabelte Trainer Putnik seine Depesche:

„Souverän gespielt – stop – Gute Abwehr – stop – TW-Legende Ulf von Robotron Sömmerda gut gehalten – stop – Viel zweite Welle – stop – Ein Gegner leider unglücklich verletzt und KH - üblicher Verdächtiger involviert - Nastoll mit 14 Toren ganz stark – stop – Gegner nicht überragend – stop – HZ 9:21 -stop – Haben es in der zweiten HZ klar nach Hause gefahren – stop – 21:39 – stop"

Kießling, Stoschek 3, Reuß 2, Thätter 3, Haaser 3, Putnik 7/1, Hoffmann 3, Mooseder, Gyüge 3, Nastoll 14, Pangerl 1

Hinterher mahnte Putnik noch einen fairen Umgang der Medien mit der Mannschaft nach den spielerischen ups-and-downs der letzten Wochen an. Man werde sich „diese herabwürdige, hämische Berichterstattung nicht mehr bieten lassen“ und habe Abmahnungen verschickt. „Mit dem heutigen Tag werden wir unsere Spieler und den Klub schützen!“ Er wird sich die nächsten Wochen daran messen lassen müssen.

Mein Freund ist aus Leder

(Zitate frei nach Pressekonferenz des FCBayern 10/2018)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: