Banner

Vorbericht ASV Dachau - TV Immenstadt

Die ersten Herren des ASV Dachau haben am kommenden Wochenende erneut ein Heimspiel in der Georg-Scherer-Halle, bekommen es dabei mit einem alten Bekannten zu tun, der nach vier gespielten Partien direkter Tabellennachbar der Stadtwaldherren ist.

Die Truppe der beiden Trainer Christian Becker und Mathias Tillig hat wie der ASV alle seine Saisonspiele der bisherigen Landesliga-Spielzeit verloren, es steht also ein sehr wichtiges Duell der beiden Teams an. Der TV Immenstadt hat im Vergleich zur Vorsaison wenig ändern müssen, nach dem geschafften Klassenerhalt spielt das Team aus dem Allgäu ähnlich stark zusammen und hatte einfach Pech mit dem Spielplan. Denn drei der vier Spiele gingen gegen die Bayernligaabsteiger aus Anzing, Ottobeuren und Ismaning, gegen die man zwar über weite Strecken gut mithalten konnte, es am Ende aber nichts zu holen gab. Das vierte Spiel bestritten sie gegen den TSV Simbach, der wiedererstarkt in die Saison startete und wie der SV Anzing noch ungeschlagen ist. Mit dem TVI wird im Laufe der Saison noch zu rechnen sein und bereits am kommenden Wochenende wollen sie ihren Negativlauf stoppen.

Die Mannen um Trainer Marc Thieme haben da aber was dagegen, wollen ihrerseits endlich die ersten Punkte einfahren und den schlechten Saisonstart so langsam aber sicher vergessen machen. Am vergangenen Spieltag hat man hierfür die ersten nötigen Schritte getan, bei der Niederlage in Fürstenfeldbruck (30:26) lieferten die Stadtwaldherren ihr bisher bestes Saisonspiel ab und gehen mit zwei guten Trainingseinheiten und einem hoffentlich vollen Kader - grippegeschwächt konnten einige Spieler nicht alle Einheiten mitmachen - in das wichtige Heimspiel gegen den TVI. Die positiven Handlungen aus dem letzten Spiel müssen mitgenommen werden, und mit einer ordentlichen Portion Motivation und Leistungsbereitschaft ist dann unter dem neuen Trainer auch der erste Sieg im Bereich des Möglichen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Art von Unterstützung und hoffen auf eine volle Halle und tolle Kulisse!

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 13.10.2018, um 18:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: