Banner

Vorbericht ASV Dachau - TSV Friedberg II

Die ersten Herren des ASV Dachau bestreiten am kommenden Wochenende ihr - vorerst - letztes Heimspiel der diesjährigen Landesligasaison. Spannender könnte dabei die Tabellenkonstellation nicht sein, denn mit der Reservemannschaft des TSV Friedberg kommt der punktgleiche Tabellennachbar an den Stadtwald.

Die Truppe um Trainer Gerald Schwarz hat während der Saison seinen Rhythmus und auch seinen Stamm gefunden, wurde nur in wenigen Spielen durch Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkt. Dass diese Reservemannschaft trotz alledem mehr als konkurrenzfähig ist, hat sie eindrucksvoll bewiesen und steht nur im Tabellenkeller, weil es in den meisten Partien am Ende ganz knapp nicht gereicht hat. So musste sie sich beispielsweise vor wenigen Wochen dem Spitzenreiter aus Würm knapp geschlagen geben (23:25), danach gab es eine bittere Pleite im Heimspiel gegen Niederraunau (30:31), bevor der TV Gundelfingen am vergangenen Wochenende den Ausgleichstreffer kurz vor der Schlusssirene traf (26:26). Die Friedberger werden am kommenden Wochenende also erneut alles rausholen und mit voller Kapelle anrücken, um diesmal siegreich vom Platz zu gehen.

Die Mannen um Trainer Martin Haider haben es aufgrund unglücklicher Niederlagen (26:27 vs. Eichenau, 25:26 vs. Immenstadt) oder einem bitteren Unentschieden (28:28 vs. Dietmannsried) nicht geschafft, die nötigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzusammeln und stehen jetzt vor dem wichtigsten Heimspiel der Saison. Auch am vergangenen Wochenende hätte man einen wichtigen Schritt machen können, man verlor aber nach einer sehr guten ersten Halbzeit den Faden in der zweiten und kassierte eine zu hohe Niederlage beim TSV Niederraunau (31:25). Dieses Spiel wurde aber schnell vergessen, bereits am Sonntag richteten die Stadtwaldherren den Fokus voll auf den kommenden Gegner, den man ja aus den Partien in den vergangenen Jahren auch bestens kennt. Die Trainingseinheiten verliefen optimal, der Kader ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Somit werden die Stadtwaldherren am Wochenende mit höchster Leidenschaft und Motivation aufwarten, um gegen den TSV einen Sieg einzufahren und den momentanen Tabellenplatz zu festigen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer - aber besonders am kommenden Samstag - über jede Unterstützung und jeden Fan, der den Weg in die Halle findet. Nach einer langen und kräftezehrenden Saison brauchen wir am Samstag jedwede Art von Anfeuerung, um zwei Punkte einzufahren. Also alle in die Halle!

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 21.04.2018, um 18:30 in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: