Banner

Vorbericht ASV Dachau - TSV München-Ost

Die ersten Herren des ASV Dachau haben am kommenden Wochenende ihr erstes Heimspiel im Kalenderjahr 2018. Nach dem Auftakterfolg ins neue Jahr in Kempten (21:22) wollen die Stadtwaldherren nun gegen einen weiteren Tabellennachbarn auch zuhause mal wieder doppelt punkten.

Die Truppe der beiden Trainer Björn Roth und David Karski spielt als Aufsteiger aus dem Bezirk Oberbayern ihre erste Saison seit langem in der Landesliga und tut sich weiterhin schwer anzukommen. In der bisherigen Spielzeit erkämpften sich die Ostler lediglich einen Punkt, holten den am vierten Spieltag auswärts in Gundelfingen (23:23). Dazu sah sich der TSV in vielen Spielen auf Augenhöhe, lediglich gegen Ende hin gingen dem Aufsteiger dann die Kräfte aus und der TSV musste zurückstecken. Auch der Start ins neue Jahr verlieft suboptimal, beide Heimspiele wurden verloren. Dennoch steckt man die Köpfe natürlich noch lange nicht in den Sand und wird bis zum letzten Spieltag um die Liga kämpfen, so wollen die Ostler in ihrem ersten Auswärtsspiel im Jahr 2018 endlich etwas Zählbares einfahren.

Die Mannen um Trainer Martin Haider sind sich der Gefährlichkeit dieses Spiels auch bewusst. Unterschätzt werden darf in dieser engen Liga niemand, schon garkeine Mannschaft, die angeschlagen am Tabellenende steht. Bereits das Hinspiel fiel nur so deutlich aus, weil die Stadtwaldherren bis zum Ende aufs Tempo drückten (24:33). Die Vorbereitung auf den kommenden Gegner läuft auf Hochtouren, die beiden Trainingseinheiten verliefen dementsprechend fokussiert und konzentriert. Nach der Willensleistung in Kempten und den lange ersehnten zwei Punkten wollen die Stadtwaldherren auch vor heimischem Publikum wieder einmal gewinnen, der letzte Sieg datiert von Ende Oktober. Mit einer ähnlichen Leistung wie in Kempten und einer genauso fokussierten und emotionalen Einstellung werden die Stadtwaldherren alles daran setzen, die beiden Punkte in der heimischen Halle zu behalten.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jeden Zuschauer und Fan, der den Weg in die Halle findet.

Anwurf der Partie ist am kommenden Samstag, 20.01.2018, um 18:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: