Banner

Vorbericht Saisonstart Herren 3 vs Erdweg II (a. K.) 3.10.17

Nach einer absoluten Reorganisation der Dritten Herren (die Weltauswahlspieler von 1976 haben endgültig ihre Karrieren beendet, haben sich auf die Lofoten zurückgezogen und starten jetzt als Körperdoubles auf erstklassigen Internetportalen richtig durch) startet nun eine massiv verjüngte Truppe (keiner ist Ü50!) in die neue Saison 2017/18.
Das Trainerduo Beier/Otten („Jungs, wir machen’s jetzt zusammen…und haben echt Spaß dabei!“) hat dank besonderer pädagogischer und ernährungstechnischer Weiterbildung („Männer! Ab jetzt in dieser Kabine kein Wasser mehr MIT Kohlensäure oder andere klebrige Substanzen!“) aus einer wilden ungestümen Horde eine Truppe von disziplinierten torhungrigen Wasserträgern gemacht, bei dem einer für den anderen auf dem Platz rennt und eine Auslese seiner spielerischen Fertigkeiten präsentiert.
Im Tor wird auf eine Mischung aus althergebrachtem und jungem Innovationsmanagement gesetzt („Des mit dem Bluetoothschloss im Tor…des is a Schmarrn. Da muss einfach wie früher a Riegel nei – fertig!“). Deshalb sind beim Spiel gegen SpVgg Erdweg II (a. K.) drei Torhüter dabei, um ihr geballtes KnowHow und ihre außergewöhnliche Kondition gewinnbringend einzusetzen.
Dass es im ersten Saisonspiel gegen die Mannen aus Erdweg II ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit kommt, wird einhellig als gutes Omen gesehen, da dies der Termin ist, an dem die Truppe aus ehemaligen Söldnern, Traumfängern, Schiffschaukelbremsern und Brezensalzern endlich zu einer Einheit verschmolzen werden wird! Trainer Beier gab den Y-Chromosomenträgern noch eine seiner verschwurbelten Motivationsaphorismen mit auf den (Erd)Weg: „Wer eine schöne Schwester hat, bekommt leicht einen Schwager! Ihr wisst schon wie ichs mein! I hope we have a little bit lucky!“

Mein Freund ist aus Leder

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: