Banner

45 Minuten Flop, 15 Minuten Top

Der ASV Dachau besiegte die Gäste des TSV Erding letztendlich deutlich mit 12 Unterschied was aber angesichts des Spielverlaufes durchaus als glücklich bezeichnet werden kann. Die Erdinger leisteten rund 45 Minuten massive Gegenwehr und beim Stand von 22:22 war die Partie keineswegs entschieden. Bis dahin agierten die Gastgeber in der Abwehr zu zaghaft und die Torschlüsse waren alles andere als zwingend. Dadurch gelang es den Gästen immer wieder zu einfachen Toren über Gegenstöße zu kommen und die Heimmannschaft musste bis zu diesem Zeitpunkt bereits mehrmals einem Rückstand hinterherlaufen.
Erst als die Abwehr zur gewohnten Stabilität fand und das Zusammenspiel im Angriff besser klappte, konnte man sich kontinuierlich absetzen. So folgte nach dem besagten Zwischenstand ein 8 Tore Lauf und beim 30:22 war der Widerstand der Gäste nur noch sporadisch vorhanden. So konnte die letzte Viertelstunde mit einem 14:2 Lauf beendet werden, was zu dem schmeichelhaften Ergebnis von 36:24 führte und beim Halbzeitstand von 15:14 keineswegs abzusehen war.

Tor: Basti Gierke, Benedikt Ambrosi
Feld: Denis Janitzki (5), Boris Schumacher (3), Sven Keuthen (1), Florian Hoffmann (2), Peter Strauch (1), Albrecht Streller (2), Florian Schneider (3), Markus Fischer (2), Marcin Szulc (12), Christian Hagitte (5,1)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: