Banner

Vorbericht ASV Dachau - Eichenauer SV

Info: Aufgrund des Nachholspiels am vergangenen Donnerstag gegen Allach (26:23) erfolgt der Nachbericht zu diesem Spiel gebündelt mit dem Nachbericht zum Spiel gegen den Eichenauer SV.

Die ersten Herren des ASV Dachau haben am kommenden Wochenende das zweite Heimspiel innerhalb weniger Tage vor der Brust und bekommen es dabei mit einem Nachbarn zu tun, der dem Spiel Derbycharakter verleiht. Mit dem Eichenauer SV erwarten die Stadtwaldherren einen sehr unangenehm zu bespielenden Gegner, der jeder Mannschaft in der Liga Probleme bereiten kann.

Die Truppe um Trainer Christian Kofler steht aber etwas unter Zugzwang, denn obwohl man viele gute Spiele abliefern konnte, reichte es am Ende desöfteren doch nicht ganz, um etwas Zählbares mitzunehmen. So kommt der ESV mit drei Niederlagen in Folge an den Stadtwald, die aber allesamt mit 4 oder weniger Toren Differenz verloren gingen (u.a. ein 25:24 in Ismaning). Dabei spielte auch das Verletzungspech eine entscheidende Rolle, seit Anbeginn der Saison hat man immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen (Platz 14, 11:21 Punkte). Nicht zuletzt im Hinspiel aber zeigten die Starzelbacher, warum sie so unangenehm zu bespielen sind und lieferten den Stadtwaldherren lange Zeit einen erbitterten Kampf (29:31). Und zusammen mit ihren Fans wollen die Eichenauer schon am Sonntag ihre Niederlagenserie durchbrechen.

Die Mannen um Trainer Martin Haider haben dies bereits geschafft, nach drei Niederlagen in Folge folgte ein überzeugender Sieg gegen den TSV Allach 09 im Nachholspiel (26:23). Von Beginn an legte man eine solide Defensive mit einem erneut überragend haltenden Torhüter aufs Parkett und sorgte so für wichtige Zähler (Platz 5, 18:14 Punkte). Für das Spiel am kommenden Sonntag steht beinahe der komplette Kader zur Verfügung, in dem die Stadtwaldherren die Leistung vom Donnerstag unbedingt konservieren wollen, um den zweiten Heimsieg in Folge dingfest zu machen. Dass dies kein leichtes Unterfangen wird, ist allen Beteiligten bewusst, denn das Spiel gegen den Eichenauer SV erfordert mindestens die gleiche Konzentration und Leistungsbereitschaft, um am Ende mit vier Punkten die zwei Derbys erfolgreich abzuschließen.

Die ersten Herren freuen sich wie immer über jede Unterstützung der Fans und hoffen auf eine großartige Kulisse!

Anwurf der Partie ist am Sonntag, 12.02.2017, um 16:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: