Banner

Vorbericht ASV Dachau - TuS Fürstenfeldbruck II

Für die ersten Herren des ASV Dachau steht am kommenden Wochenende das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2016 an, wenn die Stadtwaldherren am Samstag die Reserve des Drittliga-Teams aus Fürstenfeldbruck empfangen. Nach einem Punkt aus den letzten beiden Heimspielen strebt der ASV gegen den Bayernligaabsteiger einen versöhnlichen Saisonausklang in der heimischen Halle an.

Die Truppe um Trainer Stefan Forstmeier und Spielertrainer Kilian Schweinsteiger stellt eine unangenehm zu bespielende Truppe auf die Platte, die mit einer offensiven Abwehrformation jegliche Angriffsversuche schon im Keim zu ersticken droht. Viele erfahrene Spieler, die entweder bereits in der Bayernliga mit im Team waren oder auch schon Drittliga-Luft im Spiel oder im Training schnuppern durften, stellen das Gerüst einer Mannschaft, die definitiv schlechter platziert ist, als es das Leistungsgefüge eigentlich hergibt. Denn nach drei Punktverlusten aufgrund falsch eingesetzter Spieler steht der TuS nur auf Platz 11 (7:13 Punkte). Zuletzt wusste man aber zu überzeugen, sowohl auswärts beim TSV Ismaning (28:26 Niederlage) als auch beim Spiel am letzten Spieltag gegen den TSV Herrsching (27:27) präsentierte man sich gewohnt stark. Somit fahren die Brucker durchaus mit Selbstbewusstsein zu diesem kleinen Derby und wollen auch in Dachau was mitnehmen.

Der ASV um Trainer Martin Haider hat eine gelungene Trainingswoche hinter sich, in der es vorzugsweise darum ging, wie man das Abwehrbollwerk des TuS knacken will, die zum jetzigen Zeitpunkt die beste Defensive stellen. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen wollen sich die Stadtwaldherren nun auch in der Georg-Scherer-Halle von ihrer besten Seite zeigen und ihren Fans einen Ausklang des Kalenderjahres nach Maß bieten. Mit einer ähnlichen Leistung wie vergangenes Wochenende beim heimstarken TSV Simbach, als man die bisher beste Saisonleistung auf die Platte brachte (24:30), rechnet sich der ASV auch gegen den TuS Fürstenfeldbruck II etwas aus. Es wird aber erneut darauf ankommen, im richtigen Moment die richtige Form an den Tag zu legen, denn nur mit höchster Einsatzbereitschaft, größter Motivation und unbedingtem Willen wird es möglich sein, in diesem kleinen Derby etwas Zählbares mitzunehmen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung ihrer Fans, die zu diesem letzten Heimspiel im Jahr 2016 hoffentlich erneut so zahlreich erscheinen werden wie in der bisherigen Saison!

Anwurf der Partie ist am Samstag, 03.12.16, um 18:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: