Banner

Vorbericht ASV Dachau - TSV Ismaning

Die ersten Herren des ASV Dachau haben am kommenden Wochenende einen dicken Brocken vor der Brust. Mit dem TSV Ismaning kommt einer der Aufstiegsanwärter an den Stadtwald, der nach einer starken Saison und dem dritten Platz in der Landesliga Nord in die Südstaffel gerutscht ist und mit einer starken Mannschaft aufwartet.

Das Team um Trainer Tom Eck ist eine sehr eingespielte und auf allen Positionen mit starken Einzelkönnern bestückte Mannschaft, die mit ihren überfallartigen Angriffen und einer stabilen und aggressiven Deckung jedem Spiel ihren Stempel aufdrückt. Nach einer überzeugenden Saison in der Staffel Nord, die knapp hinter dem zweiten Platz auf Platz drei beendet wurde, sind die Isis in der Südstaffel gelandet und gelten dort von Anfang an zu einem der Aufstiegsaspiranten. In der Sommerpause konnte das Team noch einmal vereinzelt verstärkt werden und Anlaufschwierigkeiten hatten die Ismaninger in der neuen Saison keine. Mit ordentlichen Auftritten starteten sie mit drei Siegen in Folge in die Saison (u.a. 22:30-Erfolg in Immenstadt) und bestätigten früh ihre gute Form. Letzte Woche mussten sie aber den ersten Dämpfer einstecken, denn nach mehr als einem Jahr verloren die Isis mal wieder ein Spiel in der heimischen "Hölle Süd" (29:34 gegen Herrsching). In Dachau wollen sie jetzt zeigen, dass das ein Ausrutscher war und versuchen, die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die Mannen um Trainer Martin Haider sind ebenfalls in einer guten Form, zeigten in den letzten Wochen starke Leistungen und belohnten sich für diese Arbeit auch mit Punkten. Zuletzt präsentierte man sich im Allgäu beim TV Immenstadt mit großem Selbstbewusstsein und gewann auch hier ein hart umkämpftes Spiel am Ende verdient (27:29). Nach den guten Auftritten in heimischer Halle und den bisher erzielten zwei Heimsiegen bei zwei Spielen, wollen die Stadtwaldherren am kommenden Samstag auch das dritte Heimspiel in Folge gewinnen und ihren Heimnimbus wahren. Dass das ein mehr als schwieriges Unterfangen wird, ist allen Beteiligten bewusst und man konnte sich in einer intensiven Trainingswoche sehr gut auf das Spiel der Isis einstellen. Es wird auf die volle Konzentration und höchste Einsatzbereitschaft ankommen, denn wenn man in den sechzig zu spielenden Minuten auch nur für kurze Zeit nachlässt, werden das die Ismaninger bestrafen. Mit viel Selbstbewusstsein und den Fans im Rücken werden die Stadtwaldherren aber alles daran setzen, die Punkte am Stadtwald zu behalten.

Die ersten Herren des ASV freuen sich wie immer auf die tolle Unterstützung der Fans und auf hoffentlich viele anwesende Zuschauer.

Anwurf der Partie ist zu ungewohnter Zeit, am Samstag, den 22.10.16, um 14:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle (Gröbenriederstraße 21).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: