Banner

Vorbericht TV Immenstadt - ASV Dachau

Für die ersten Herren des ASV Dachau steht am kommenden Wochenende das nächste Auswärtsspiel an und ein weiterer Brocken ins Haus. Die Stadtwaldherren reisen wieder ins Allgäu, wenn sie am Sonntag auf den heimischen TV Immenstadt treffen.

Die Mannschaft um Trainer Gunther Kotschmar, langjähriger Landesligist und im letzten Jahr auf einem guten vierten Platz gelandet, ist denkbar schlecht in die Saison gestartet. Nach Auftaktniederlagen gegen Kempten und Ismaning folgte vergangenes Wochenende eine ernüchternde Heimniederlage gegen den TSV Herrsching (27:31), die den TVI auf den letzten Platz abrutschen ließ. Kurz nach Saisonbeginn hat das natürlich wenig Aussagekraft, dennoch sind die Immenstädter gefordert und wollen im dritten Heimspiel in Folge nun endlich die ersten zwei Punkte einfahren. Zu beachten ist das langjährige Zusammenspiel der Rückraumakteure mit dem Kreis, der mit einer ordentlichen Wucht ackert und um jeden Zentimeter kämpft. Bereits letzte Saison musste man dafür Lehrgeld zahlen, als man das Hinspiel zwar gewinnen konnte, im Rückspiel im Allgäu aber vor allem deswegen nichts Zählbares holen konnte. Man darf sich von den Ergebnissen also nicht täuschen lassen, der TVI kann in dieser Liga jede Mannschaft schlagen und wird alles daran setzen, am Sonntag die ersten Punkte einzufahren.

Auf einer kleinen Erfolgswelle kommen die Mannen um Trainer Martin Haider daher, die nach dem Kraftakt gegen Kempten (36:27) und dem dritten Sieg in Folge mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ausgestattet sind. Es war definitiv nicht alles Gold was glänzte, doch die Stadtwaldherren zeigten im Großen und Ganzen eine sehr ordentliche Leistung und bestätigten somit ihre gute Form. In der Trainingswoche konnte man sich gezielt auf das starke Zusammenspiel der Immenstädter vorbereiten und ist somit gut gerüstet für einen erneut schweren Kampf am kommenden Spieltag. Da die erste Reise ins Allgäu nicht von Erfolg gekrönt war (29:25-Niederlage in Ottobeuren), wollen es die Stadtwaldherren in einem neuen Anlauf besser machen und diesmal etwas aus dem Allgäu mitnehmen. Täuschen lassen wird sich der ASV nicht, weder von den Ergebnissen noch von der Tabellenkonstellation. Auswärts in dieser Liga ist es immer schwer zu bestehen und man muss von Anfang an bei der Sache sein und sein Spiel durchziehen, um mithalten zu können. Aber die Stadtwaldherren sind gerüstet, mit Selbstbewusstsein ausgestattet und werden am kommenden Sonntag einen neuen Versuch starten, im Allgäu punktemäßig etwas mitzunehmen.

Die ersten Herren des ASV Dachau freuen sich wie immer über jede Unterstützung ihrer treuen Fans!

Anwurf der Partie ist am Sonntag, 16.10.16, um 16:30 Uhr in der Julius-Kunert-Halle in Immenstadt (Allgäuer-Straße 6).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: