Banner

Tabellenführung standesgemäß verteidigt

Nach doch einigen Absagen im Vorfeld der Partie am vergangenen Samstag, entspannte sich die Personalsituation zum Spielbeginn. So kam Florian Hofmann direkt vom Flughafen zum Spiel und auch Thomas Peters konnte nach seiner längeren Verletzungspause wieder auflaufen. So war es nur verständlich dass zu Beginn des Spiels einige Abstimmungsprobleme vorhanden waren und die Gäste bis zum 2:2 mithalten konnten. Dann gewann man immer mehr die Kontrolle und erhöhte auf 6:2 und behielt bis zum 8:4 den 4 Tore Vorsprung. In der nun folgenden Phase hatte die junge Truppe der Füchse aus Scheyern nichts entgegen zu setzen, so dass ein 8 Tore Lauf folgte, bevor ihnen das 16:5 gelang. Mit 17:6 ging es dann in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten Hälfte ging man etwas fahrlässig mit seinen Chancen um und die Gäste warfen nochmals alles in die Waagschale, so dass sie bis zum 18:11 verkürzten konnten. Beim 20:12 forcierte man seine Torbemühungen wieder und erhöhte auf 26:12. Bei diesem Spielstand war mittlerweile klar, dass an diesem Tag nicht an einem Sieg für die Gastgeber zu rütteln war. Der Abpfiff beim Stand von 37:18 durch den souverän leitenden Schiedsrichter, war dann nur noch Formsache.
Trotz der mannschaftlichen Leistung und der sehr guten Lösungen durch die Spieler auf auch ungewohnten Positionen, gilt es Denis Janitzki am Kreis und Thomas Peters im Rückraum hervorzuheben. Die beiden Spieler konnten von den Gästen während des gesamten Spielverlaufes nicht unter Kontrolle gebracht werden.
Durch die Niederlage von Moosburg ist der Kampf um die Tabellenspitze verkleinert worden, da nur noch der TSV Rottenburg nach Minuspunkten mit dem ASV Dachau gleich ist.

Tor: Heinz Schneider, Thomas Hauser
Feld: Bastian Ziegert (3), Denis Janitzki (7), Boris Schumacher (3), Sebastian Gradl (1), Quirin Haaser (4,1), Florian Schneider (4), Thomas Peters (10,1), Joshua Darling (2), Florian Hofmann (3), Joachim Day, Markus Fischer

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: