Banner

Vorbericht HSG Dietmannsried-Altusried - ASV Dachau

Am kommenden Samstag steht für die ersten Herren des ASV Dachau das erste Auswärtsspiel der noch jungen Saison an. Am späten Samstagabend wird das Spiel bei der HSG Dietmannsried-Altusried angepfiffen.

Der Gastgeber um Trainer Csaba Horvath zeichnet sich durch eine gute Deckung sowie einem variablen Angriff aus, bei dem vor allem der sämtliche Rückraum von hoher Qualität zeugt. Als Aufsteiger in der vergangenen Saison auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz gelandet, machte man sich auf Seiten der Spielgemeinschaft in dieser Saison durchaus die Hoffnung, noch ein paar weitere Plätze gutzumachen. Der Kader wurde dafür in der Breite verstärkt und ein erstes Ausrufezeichen schon am ersten Spieltag gesetzt (34:22 gegen Memmingen). Doch schon im zweiten Saisonspiel folgte die erste Niederlage bei einem Aufsteiger, der SG Süd/Blumenau (29:32), auf der ein weiterer Heimsieg (35:26 gegen Simbach) und eine weitere Auswärtsniederlage folgte (27:32 beim Eichenauer SV). Somit stehen die Oberallgäuer derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz (4:4).

Einen Platz davor, allerdings mit einem Spiel weniger, stehen die Mannen vom Stadtwald. Die Truppe um Trainer Martin Haider startete mit drei Heimspielen in die Saison, eine Neuheit, die man so auch selten zu Gesicht bekommt. Dem ersten Heimerfolg gegen den TV Immenstadt (26:21) folgte eine knappe Niederlage gegen den TSV Ottobeuren (30:31). Nach einer zweiwöchigen Spielpause kam vergangenes Wochenende dann die Mannschaft der HSG Würm-Mitte in die Georg-Scherer-Halle. Nach einem intensiven Kampf behielten die Stadtwaldherren am Ende die Oberhand und gewannen gegen die zweite Spielgemeinschaft der Liga (31:29). Nun steht also die erste Auswärtspartie für den Aufsteiger vom Stadtwald an, der sich auch in fremder Halle so gut präsentieren möchte, wie bisher in den Heimspielen. Anwurf der Partie ist um 19:30 Uhr.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: