Banner

Erstes Spiel, leider auch erste Niederlage

Die Vorzeichen waren wohl unterschiedlich, hier die dritten Damen des ASV Dachau, die den Klassenerhalt zum Ziel haben, dort die Gäste des TV Altötting, die wohl nach höherem Streben. So endete das erste Spiel in der einteiligen Bezirksliga auch mit einem 23 : 17 Erfolg für die Gäste. Wie ernst sie es meinen zeigt sich auch daran, dass sie Spielerinnen für ihren Kader gewinnen konnten, die im letzten Jahr noch in der BOL spielten. Nur in den ersten Minuten konnten die ASV Damen noch mithalten, so stand es nach zehn Minuten noch 4 : 4, nach 20 Minuten war der Vorsprung beim 6 : 7 erst auf ein Tor angewachsen. Angeführt durch Neuzugang Eszter Gabor und Manuela Mühlthaler setzten sich die Gäste dann ab. Bereits zur Halbzeit führte Altötting mit 12 : 8 und auch wenn zunächst bis zum 11 : 15 die Differenz gleich blieb, der TV zog dann doch wieder davon, da nützte auch einen Umstellung der Deckung nichts. Die Mannschaft kämpfte, auch lautstark unterstützt von den 1. Damen des ASV, dafür vielen Dank. Da auch Altötting Fans mit hatte, war auch auf der Tribüne für Stimmung gesorgt. Leider gaben die Gäste dann doch auf dem Spielfeld den Ton an, erhöhten auf 12 : 19 und kamen zu einem ungefährdeten Erfolg. Fazit, die bessere Mannschaft hat gewonnen, die Dachauer Damen hoffen das bald einige Verletzte wieder zurückkommen, um im Rückraum flexibler zu werden.
Stenogramm:
Nicole Hantschk (TW), Isabella Galter (TW), Anna Mannel, Iris Schweiger 1, Jessica Schwarzmeier, Stephanie Thurner, Julia Zotz, Julia Schlämmer 4, Katharina Reich 2, Sandra Sting 7/4, Jennifer Bloos, Viktoria Reitner, Daniela Augustin 3

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: