Banner

ASV gegen Weßling 31:26 (18:11)

Die männliche B-Jugend reiste zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison am vergangenen Sonntag nach Germering-Unterpfaffenhofen, wo der SC Weßling seine Heimspiele austrägt. Aufgrund einiger Absagen wegen Verletzung, Krankheit oder schulischen Aktivitäten, waren nur neun Spieler, des sonst sehr breiten Kaders, einsatzbereit. Zusätzlich hatten drei Spieler schon ein Spiel mit der zweiten Mannschaft der A Jugend in den Knochen.

Das Spiel begann mit der einzigen Führung der Hausherren und war bis zur 7:5 Führung der ASV Jungs auch noch ausgeglichen. Doch nachdem die Abstimmungsprobleme in der Abwehr behoben wurden und Julian Frank sein Tor vernagelte und fast gar nichts mehr durchließ, konnte der ASV, getragen von einem glänzend aufgelegten Johannes Hutterer, Tor um Tor davon ziehen. Viele Bewegungsabläufe und Auftakthandlungen klappten wunderbar und führten meistens zu Toren. Einziger Kritikpunkt war die teilweise nachlässige Abwehrarbeit, jedoch konnten die Weßlinger manche Einladungen nicht verwerten, weil Julian Frank immer da war wo die Weßlinger Jungs hinwarfen. Nach einer Auszeit der Hausherren entschieden sie sich Johannes Hutterer kurz zu decken, was sich aber nicht wirklich als erfolgreich herausstellte, weil jetzt die restlichen ASV Jungs mit schönen Kombinationen die Abwehr der Weßlinger ein ums andere Mal düpierten. Beim Stand von 18:11 für den ASV verabschiedete man sich in die Pause. Nach Wiederanpfiff sahen die Weßlinger von einer weiteren Manndeckung ab und der ASV erspielte sich im Angriff immer wieder schöne Tore (25:16). Einziger Bruch im Spieler der ASV Jungs folgte bei einer doppelten Überzahl (!!). Viel zu überhastet wurden die Bälle weggeworfen und in der Abwehr stellte man die Arbeit vollkommen ein und man ließ viele unnötige Tore zu. Dank einiger einfachen Tore konnte man jedoch immer einen beruhigenden Abstand halten und schließlich wurde beim Stand von 31:26 für den ASV das sehr faire und vom Schiedsrichter souverän geleitete Spiel beendet und der zweite Sieg im zweiten Spiel war perfekt. Weiter geht es für die Jungs vom Stadtwald mit einem Heimspiel am nächsten Sonntag gegen den TSV Weilheim.

Es spielten:
Julian Frank (Tor), Lukas Polzer (1), Ludwig Mette (1), Korbinian Schultes (5), Tobias Verweyen (9), Johannes Hutterer (11), Leon Deilmann, Fabian Riedel (3), Tobias Jungmann (1).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: