Banner

Letztes Spiel und ein Erfolg

Mit einem Spiel voller „Aufs“ und „Abs“ beendeten die zweiten Damen des ASV Dachau ihre Saison in der Bezirksoberliga. Da es aber mehr „Aufs“ gab, war es denn doch ein klarer 27 : 18 Erfolg über den SC Kirchdorf.

Gut, die erste Viertelstunde wurde vom ASV dominiert, als diese vergangen war stand es 10 : 3, Hannah Hauger war viermal erfolgreich und dazu noch Sonja Bloos, Katharina Reich, Isabelle Morgott, Sarah Werthmüller, Bettina Glück und Stefanie Mädel.

Jetzt waren aber erstmal die Gäste am Zuge, erst zwei Tore in Folge, dann drei Tore in Folge, ein Dachauer Tor und es stand fünf Minute später 11 : 8. Die nächsten acht Minuten der ersten Halbzeit gestalteten dann wieder die ASV Spielerinnen zu ihren Gunsten, die noch viermal die SC Torhüterin überwanden, dabei dann auch Nina Walbrunn und Bettina Hoffman. Mit einem nach dem Pausenpfiff verwandelten Strafwurf stellten dann die Gäste das Halbzeitergebnis auf 15 : 10. Und nach dem Wiederanpfiff, erstmal Angriffspleite bei Dachau, 10 Minuten gelang kein Tor, man scheiterte am Gebälk, an der Torfrau oder verlor den Ball durch technische Fehler. So konnte sich dann Tor für Tor der SC Kichdorf heranarbeiten und verkürzte bis auf 15 : 13.

Als dann Isabella Galter einen Siebenmeter halten konnte, da schlug das Pendel wieder auf die Dachauer Seite. Sieben Minuten, sieben Tore, kein Gegentor, da Isabella Galter nicht zu überwinden war, Bianca Necula die sich mit einem sicher verwandelten Siebenmeter in die Torschützenliste eintrug, es stand 21 : 13. Diesmal ließ sich Dachau nicht wieder überrumpeln, eine kurze „Ruhephase“ , in der beide Mannschaften zweimal erfolgreich waren, dann kam der letzte Block von vier Toren für Dachau.

Überhaupt erstmals in dieser Saison konnte Belinda Morgott das Spielfeld betreten, für einen Strafwurf, den sie unter dem Beifall der Mannschaft und der Zuschauer auch sicher zum 27 : 16 Spielstand verwandelte. Mit zwei Toren für die Gäste endete dann das Spiel, doch nach fünfzig Minuten war das Spiel ja schon entschieden.


Stenogramm:
Mirjam Köhler (TW), Isabella Galter (TW), Bettina Hoffmann 4, Sonja Bloos 3, Bettina Glück 3, Steffi Mädel 3, Nina Walbrunn 2, Hannah Hauger 5/1, Sarah Werthmüller 2, Isabelle Morgott 1, Katharina Reich 1, Belinda Morgott 1/1, Bianca Necula 2/1

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: