Banner

Ein Schritt in Richtung Klassenerhalt

Zum ersten der beiden Relegationsspiele empfing man am vergangenen Sonntag die 2. Garnitur der SpVgg Altenerding.
Altenerding mit 23:13-Punkten, 5. in der Bezirksliga Ost gegen den ASV, 5. mit 20:16-Punkten in der Bezirksliga West.
Zwar konnte man durch den Vorbericht der Altenerdinger erahnen, dass einige Spieler nicht zur Verfügung stehen, doch ob es dann wirklich so sein würde, konnte man natürlich nicht abschätzen.
Der ASV, verstärkt mit Christian Guggenberger, Stefan Gyüge, Norbert Hanauer und Martin Reuß aus den 4. Herren, sowie Ludwig Streller aus der A-Jugend legten furios los.
Im Angriff funktionierte fast alles und die 6:0-Abwehr um den Mittelblock Pangerl/Guggenberger lies kaum etwas zu. Nach 10 Minuten führte man so bereits 9:5. Dann aber eine kleine Schwächephase mit unüberlegten Abschlüssen und zu einfachen Gegentoren. Nach 15 Minuten beim 10:8 dann der Torwartwechsel. Matze Schäfer bekam nach langer Verletzungspause das Vertrauen und dies konnte er mehr als rechtfertigen. Er entschärfte immer wieder freie Bälle der Altenerdinger und die Angriffsmaschinerie lief wieder. So konnte man bis zur Halbzeit auf 17:11 davonziehen.
Die Halbzeitansprache war kurz und knackig: "Nicht nachlassen und exakt so weiterspielen. Bis zum Klassenerhalt sind noch 90 Minuten zu spielen und hier kann am Ende auch das Torverhältnis den entscheidenden Ausschlag geben".
Dies wurde auch umgesetzt. Zwar nahm man sich in der 2ten Halbzeit den ein oder anderen Wurf, bei dem man besser abgebrochen hätte, aber man lies Altenerding nie mehr gefährlich hinkommen. Sie konnten die ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit zwar mehr als ausgeglichen gestalten, aber man hatte immer die passende Antwort parat. Beim 28:18 hatte man sich einen 10-Tore-Vorsprung erarbeitet und durch 2x2 Minuten sogar für 4 Minuten Überzahl. Diese konnte man leider nicht ausnutzen und so schmolz der Vorsprung am Ende noch um 2 Tore, sodass man am Ende einen 32:24-Erfolg einfahren konnte.
"Ein gutes Polster für das Rückspiel, aber es stehen noch 60 harte Minuten in Altenerding an und das Rückspiel beginnt ebenfalls mit 0:0"

Für den ASV spielten:
Hauser, Schäfer (Tor)
Hanauer (1), Pangerl (2), Stoschek (1), Putnik (3), Konwitschny (1), Guggenberger (8/5), Gierke (2), Hoffmann, Peters (1), Gyüge (3), Reuß (1), Streller (9)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: