Banner

Deutlicher Erfolg zum Abschluss

Zum letzten Spieltag kam der TSV Wartenberg an den Stadtwald. Während Wartenberg mit nur 6 Feldspielern antrat, konnte man auf Dachauer Seite eine volle Bank aufbieten.
Daher war schon vor dem Spiel klar, dass man vor allem Kräftemäßig überlegen sein würde.
Dennoch tat man sich am Anfang noch schwer und passte sich dem Tempo der Gäste und des Schiedsrichters an und war so insbesondere in der Abwehr noch nicht wach genug. Aber auch im Angriff vertendelte man noch zu viele Bälle. Die Folge war, dass Wartenberg den Rückstand bis zur 20. Minute beim 10:7 noch in Grenzen halten konnte. Doch in den letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit dann nochmal ein kleiner Zwischenspurt mit einem 4:1-Lauf und so wurden mit einer 14:8-Führung die Seiten gewechselt.
Zu Beginn der 2. Halbzeit machte man ähnlich temporeich weiter und konnte sich so auf 24:11 absetzen. Als sich nun zum ersten Mal eine Wartenbergerin verletzte und pausieren musste, nahm man auch auf Dachauer Seite ein Spielerin vom Feld und spielte nun mit 5 gegen 5. Dies wiederholte sich im Laufe der 2. Halbzeit das ein oder andere Mal und so konnte man das gewohnte Spiel nicht aufrecht erhalten und musste bis zum Ende noch 5 Tore hinnehmen. Im Gegenzug erzielte man aber durch schnelle Konter, oder schönes Zusammenspiel weitere 11 Tore und konnte sich am Ende mit 35:16 noch sehr deutlich durchsetzen.
Die Meisterschaft und der Aufstieg war schon Anfang Februar gesichert, trotzdem zeigte man in den nachfolgenden Spielen nochmal schönen und schnellen Handball und konnte die Saison mit 16:0 Punkten und einem Torverhältnis von 268:111 abschließen.
Ein gelungener Abschluss zum Ende der Saison, nach der das Trainergespann Otten/Holzer abtritt und eine eingespielte, sowie intakte Mannschaft an die Nachfolger übergeben kann, die auch in der Bezirksliga für Furore sorgen kann.
Viel Erfolg weiterhin Mädls.

Für den ASV spielten:
Hanschk (Tor)
Mannel (6), Reitner, Schwarzmeier (2), Schindler (3), Hauß, Gebhardt (3), Helf (2), Krings (4), Schlämmer (4), Augustin (2), Thurner (4), Pavlovic (3), Zotz (2)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: