Banner

Platz 5 gesichert

Am vorletzten Spieltag ist es den unsrigen gelungen den 5. Tabellenplatz endgültig zu sichern. Man brauchte noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen - es wurden zwei im vorletzten Spiel in Schrobenhausen.
Dabei hatte man denkbar schlecht begonnen. Hauser hatte im Tor einen denkbar schlechten Start erwischt. Die ersten 5 Schüsse waren quasi alle drin – und das alles vom selben Gegenspieler Gottwald (8). So lag man schnell mit 1:4 zurück. Auch vorne vergab man viele Chancen und machte technische Fehler. Über 3:5; 4:7; 7:9 gelang es aber durch die besserer Chancenauswertung zum 10:10 zu kommen (Torwart bis dahin quasi immer noch Fehlanzeige). Doch als Trainerfuchs Holzer Spielertrainer und Spielmacher Gottwald in Manndeckung nehmen ließ lief es besser für den ASV. Die restliche Truppe der Schrobenhausener konnte nicht mehr so großen Druck aufbauen und so ging man mit 18:15 in die Kabine.
Normalerweise hätte sich Holzer bereits nach 10 Minuten einwechseln müssen. Doch eine alte schwelende Kriegsverletzung und der unerschütterliche Glaube an den Torwart, der noch eine lange glänzende Zukunft vor sich hat, hielten ihn davon ab. Ansonsten waren es die gewohnten Ansagen: „zuadrahn, den andan manndeckn, sichere Pässe, Spaß am Handboi“ und des ois.
Das Spiel plätscherte dann wieder so vor sich hin. Über 19:15 und 23:18 gelang den Schrobenhausenern noch ein kurzes Aufbäumen zum 24:22. In dieser entscheidenden Phase konnte aber Dachaus Torhüter endlich ein paar Würfe entschärfen und so kam man schließlich zum verdienten 31:26 Sieg nach 60 Minuten.
Mit diesem Sieg hat man alles getan um in der Liga zu verbleiben. Mit etwas Pech muss man in ein Relegationsspiel, aber das hängt davon ab, welche Mannschaft von oben aus welcher Liga absteigt.

Hauser im Tor, Zeiner (3), Pangerl (3), Stoschek (4), Steinberger (7/6), Hamann (1), Putnik (4), Hoffmann (2), Peters (3), Dehn (3), Mehlhase (1), Sauer

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: