Banner

Vorbericht HSG Freising-Neufahrn

Ein schweres Auswärtsspiel haben die ersten Herren des ASV Dachau vor der Brust, wenn sie am Sonntag bei der HSG Freising-Neufahrn antreten müssen. Der Tabellenführer zeigte vergangenes Wochenende ein äußerst durchwachsenes Spiel gegen das Schlusslicht der Tabelle, nur dank des hervorragenden Kampfgeistes und purem Willen konnte das Spiel gedreht und schlussendlich gewonnen werden. Trainer Frank Graf sprach das Spiel in den beiden Trainingseinheiten nur kurz an, dann folgte der sofortige Fokus auf diese schwierige Auswärtspartie bei der Spielgemeinschaft aus Freising und Neufahrn. Das Hinspiel war lange Zeit umkämpft und bot ganz im Vergleich zu den vergangenen Spielen aus Dachauer Sicht eine Abwehrschlacht (25:22), in der beide Torhüter und Abwehrreihen dominierten. Der Gastgeber nennt eine starke Rückraumachse sein Eigen, insbesondere das Spiel mit dem Kreis ist eine ihrer Stärken. Bis auf den immernoch verletzten Christoph Heumann (Rücken) und dem privat verhinderten Chris Dück stehen alle Mann zur Verfügung und werden mit aller Macht versuchen mit weiteren zwei Punkten die zweiwöchige Spielpause einzuleiten. Die Stadtwäldler freuen sich wie immer über jede Unterstützung. Anwurf der Partie ist um 16:30 Uhr in der Luitpoldhalle.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: