Banner

MTV Pfaffenhofen und andere Gegner

An diesem Wochenende stehen, verteilt auf Samstag und Sonntag, sieben Spiele auf dem Programm.

Den Auftakt der „MTV Pfaffenhofen-Spiele“ machen die zweiten Damen, sie erwarten den Tabellenzweiten der BOL. In Pfaffenhofen unterlagen die ASV Damen nur knapp mit 22 : 23. In den drei erfolgreichen Spielen dieses Jahres hat die Mannschaft Selbstbewußtsein und Kampfstärke demonstriert, nun will das Team erneut zeigen, dass es sich im Vergleich zum Hinrundenspiel gesteigert hat und nahtlos an das letzte Heimspiel anknüpfen kann. Die Gäste stehen eher unter Druck, müssen sie doch gewinnen, um den Tabellenplatz zu wahren.

Danach trifft dann die vierte Herrenmannschaft auf Pfaffenhofens zweite Mannschaft. Hier sind die Dachauer wohl im Vorteil, gab es doch bereits im Pfaffenhofen einen klaren Sieg für Dachau. Das sollte sich wiederholen lassen, wenn alle relevanten Spieler an Bord sind.

Das gleiche gilt für das folgende Spiel, wenn der Tabellenführer der BOL,
ASV Dachau, gegen den Tabellenletzten, MTV Pfaffenhofen I, spielen muß. Die Gäste, aus der Bezirksliga West aufgestiegen, haben noch kein Spiel gewinnen können und der ASV siegte hoch in fremder Halle. Natürlich muss auch diese Begenung erst einmal gespielt werden, aber ein Erfolg ist doch wohl fest eingeplant.

Damit enden die „MTV Pfaffenhofen-Spiele“ und die dritte Herrenmannschaft erwartet zum Abschluss die Mannschaft der DJK Eichstätt. Auch hier konnten die Dachauer Mannen beide Punkte aus Eichstätt entführen, aber über den Spielen der dritten Herren schwebt doch immer die Frage: „Wer ist da, kann spielen, hat Form.“ Bisher haben sich aber immer positive Antworten gefunden, so daß auch diesmal ein gutes Ende zu erwarten ist.

Am Sonntagnachmittag beginnt dann die männliche C-Jugend mit dem Spiel gegen den Tabellenführer MTSV Schwabing. Die Gäste sind noch ohne Niederlage und für die Dachauer Jungs stehen die Chancen nicht gut, in eigener Halle punkten zu können.

Es ist bereits das letzte Heimspiel der Saison für die männliche A-Jugend, wenn sie gegen den ESV Regensburg spielen wird. In Regensburg konnte sie ein Unentschieden erkämpfen. Einfach wird das Spiel also wohl nicht, aber ein Erfolg sollte dennoch möglich sein, auch um die Tabellenposition zu festigen.

Den Sonntag beschließen dann die dritten Frauen, die den TSV Wartenberg erwarten. Es war das erste Spiel der Saison in Wartenberg und dieses wurde klar gewonnen. Mittlerweile hat Wartenberg zwar auch schon zwei Siege erringen können, Dachau ist aber ungeschlagen, und die Wahrscheinlichkeit, dass dieses so bleibt, ist doch recht hoch.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: