Banner

Vorbericht HSG Freising/Neufahrn - ASV

Nachdem man die Vorrunde mit 8:0 Punkten und +65 Toren abschließen konnte, überwinterte man an der Tabellenspitze. Da das Spiel gegen Wartenberg vergangene Woche auf Wunsch der Wartenberger verlegt wurde, starten die 3. Damen etwas verspätet nun am kommenden Samstag in Freising in die Rückrunde.
Im Hinspiel in Dachau gab es einen deutlichen 28:12-Erfolg und da Freising im letzten Spiel völlig überraschend mit 6:12 gegen Wartenberg verlor hat man vor Beginn der Rückrunde 4 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Freising.
Diese Umstände lassen die Dachauerinnen zwar noch mehr als Favoriten erscheinen, allerdings weiß man aus der Vergangenheit, dass es mit Freising immer umkämpfte Spiele gab und man sie nicht unterschätzen darf.
Es wird also auch hier eine konzentrierte Leistung notwendig sein, um weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen zu können.
Verzichten muss man auf Viktoria Reitner und Julia Zotz. Im Vergleich zum letzten Spiel in Rohrbach sind aber Sandra Krings und Jessica Schwarzmeier mit dabei, sodass man wieder mit einer vollen Bank anreisen kann.
Anpfiff in der Freisinger Luitpoldhalle ist am Samstag um 14.30 Uhr.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: