Banner

Das neue Jahr beginnt mit einem klaren Sieg.

Für die Bayernligadamen des ASV Dachau brachte die erste Rückrundenbegenung auch den ersten Erfolg. Mit 35 : 17 besiegten sie die zweite Mannschaft des TSV Haunstetten mehr als deutlich. Den ersten Treffer setzte Celina Schwaiger, dem die Gäste postwendend ihr erstes Tor folgen ließen. Einige Minuten später führte Dachau mit 4 : 1, doch Haunstetten hielt dagegen und glich bis zur 10. Minute zum 4 : 4 aus. Noch weitere zehn Minuten konnten die Damen des TSV das Spiel ausgeglichen gestalten, in der 20. Minute der Anschluss zum 7 : 6. Als die Dachauer Damen dann in Überzahl agieren konnten nutzten sie die Situation konsequent mit Kontern und Kreistoren zur 11 : 6 Führung. Auch gegen das wieder komplette Gästeteam ging das Torewerfen weiter, bis zur Halbzeit hatte sich das Heimteam auf 16 : 7 abgesetzt und bereits die Weichen für den Sieg gestellt. Die gut arbeitende Deckung und eine sicher haltende Zoe Chioato waren, neben dem Angriff, Garanten für den Spielstand. Und so ging es dann weiter in der zweiten Halbzeit. Die Haunstettener Deckung war überfordert, Trainer Bernhard Karg wechselte munter durch, dennoch fiel Tor um Tor für Dachau. Bis zur 51. Minute hatten die Stadtwalddamen den Spielstand auf 29 : 12 gestellt. In der Endphase konnten sich dann auch die Gäste etwas besser in Szene setzen und kamen noch fünfmal zum Torerfolg. Das letzte Tor zum 35 : 17 Endstand war dann Anne Gerhards vorbehalten, ein Tor von der Außenposition erzielt hat bei ihr Seltenheitswert und wurde dementsprechend mit besonderem Applaus bedacht.


Stenogramm:
Zoe Chioato (TW),Vroni Marquart (TW), Birgit Surauer, Simone Unger 4, Celina Schwaiger 2, Tatjana Fürschke 5/2, Anne Gerhards 6, Franzi Spatz 4, Nicole Vandersee 1, Steffi Unger 2, Eva Walk 1, Sarah Gramenz 4, Sarah Rocher 4, Conny Karg 2

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: