Banner

Kampf gegen die Flammen am Ende erfolgreich

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Jennifer Bloos, der privaten Verpflichtung von Jessica Schwarzmeier, musste man auch noch die spontanen krankheitsbedingten Ausfälle von Viktoria Reitner und Sandra Krings verkraften.
Im Gegenzug meldeten sich aber mit Isabell Gebhardt und Stephanie Helf wieder 2 Spielerinnen einsatzbereit. So konnte man, auch wegen des großen Kaders mit einer mehr als schlagkräftigen Truppe nach Rohrbach reisen.
Die Konzentration war hoch, man wollte an die guten Leistungen der ersten 3 Saisonspiele, sowie der Testspiele anknüpfen und sich nicht an der Flammenwand verbrennen.
Die ersten 5 Minuten verliefen auch nach Plan, man führte schnell mit 4:0, denn die Flammen brannten noch nicht. Doch dann kam wohl der Spiritus ins Spiel. In der Abwehr agierte man zunehmend benebelt, ja fast schon schläfrig. Auch im Angriff konnte man nicht die gewohnte Schnelligkeit ausspielen und durch den Dampf der in der Luft lag, lies vermutlich die Konzentration nach. Die Flammen wurden größer und Rohrbach konnte über 6:6, sogar mit 12:7 in Führung gehen.
Bis zur Halbzeit konnte man durch schöne Kombinationen noch auf 14:11 verkürzen. In der Kabine war der allgemeine Tenor, die Flammen löschen zu wollen und sich auf seine eigenen Stärken zu besinnen.
Es fruchtete. Die 2. Halbzeit entwickelte sich zu einem Kampf gegen die Flammen, man wollte schließlich keine zu starken Verbrennungen davontragen. Aus einem 17:14 für Rohrbach, wurde ein 22:17 für die ASV-Mädels.
Super gekämpft, Flammen unter Kontrolle gebracht, analysierten die Einsatzleiter auf der Trainerbank. Die letzten 10 Minuten plätscherten noch so dahin und am Ende stand ein im großen und ganzen trotzdem verdienter 26:20-Erfolg auf der Anzeigetafel, mit dem man die Herbstmeisterschaft besiegeln konnte.

Für den ASV spielten:
Hanschk (Tor)
Mannel, Gebhardt (7), Schindler (2), Hauß (1), Helf (4), Schlämmer (4), Fiederer (2), Augustin (2), Thurner (3), Pavlovic, Zotz (1)

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: