Banner

Ein Sonntag mit spannenden Spielen

Ein Sonntag mit spannenden Spielen erwartet die Zuschauer in der Georg-Scherer-Halle.

Die ersten zwei Spiele werden von den Jugendmannschaften bestritten, Beginnen wird die weibliche B-Jugend, die die Mannschaft der HSG Isar-Mitte empfängt. Unsere Mädchen haben doch einen guten Lauf in der Liga und stehen auch in der Tabelle besser als die Gäste. Ein Erfolg sollte deshalb möglich sein, auch um weiter vorne zu beliben.

Auch der Gegner der männlichen A-Jugend kommt von der HSG Isar-Mitte. Hier trifft der Tabellenzweite Dachau auf den Tabellensechsten. Die Gäste konnten bisher nur zwei Spiele für sich entscheiden. Für den Dachauer Nachwuchs ist dies also ein Spiel, um mit einem Erfolg die gute Tabellenposition zu festigen.

Dann sind nach einer längeren Pause mal wieder die vierten Herren des ASV Dachau dran, bei denen sich die HSG Schwab/kirchen vorstellt. Diesmal geht es auch wieder um Punkte. Wenn die Verletzten aus dem letzten Heimspiel nach vier Wochen Rekonvaleszenzzeit wieder auflaufen können, dann sollte doch ein weiterer Punktgewinn zu erreichen sein.

Das alte, doch stets wieder neue Duell in der Bayernliga zwischen den ersten Damen des ASV und dem TSV Ismaning folgt. In der letzten Saison entführten die Gäste die Punkte aus der Georg-Scherer-Halle, Dachau revanchierte sich dann in Ismaning. Für dieses Spiel bedarf es sicher keiner besonderen Motivationstherapie, die Gäste haben auswärts die drei Punkte liegengelassen, so dass ein Erfolg nicht unrealistisch ist. Gelingt dies, so bleiben die Damen des ASV an der führenden HG Bergtheim dran.

Die ersten Herren treffen danach auch auf eine Mannschaft, mit der man schon oft die Klingen kreuzte. Die SSG Metten kommt an den Stadtwald, das war noch nie eine leichte Angelegenheit. In der letzten Saison konnten sich die Dachauer in ihrem Auftaktspiel durchsetzen. In dieser Runde ist es Pflicht, will man in der Tabelle vorne beliben. Die nicht erwartete Niederlage der TG Landshut II ist sicherlich zusätzlicher Ansporn für die Mannschaft alles zugeben, um die Punkte zu behalten.

Den Abschluss des Spieltages machen dann die zweiten Damen, auch gegen die SSG Metten. Es wird Zeit, dass die zweiten Damen des ASV Dachau ihr Punktekonto verbessern, mit dem Heimspiel haben sie die Möglichkeit dazu. Die Gäste sind punktgleich mit den ASV Damen, haben aber das bessere Torverhältnis und liegen so auf dem vierten Tabellenplatz. Für die Dachauer Damen heißt es nun, die Niederlage gegen Landshut zu verdrängen und von Anfang an konzentriert in das Spiel zu gehen. Der Sieger kann sich wieder weiter nach oben orientieren, und das ist ein Ziel, für das zu kämpfen sich lohnt.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: