Banner

Entscheidende Spiele für 1. und 2. Herren

Am Samstag beginnt die weibliche C-Jugend mit dem Spiel gegen die SpVgg Altenerding. Hier treffen Spitzenreiter Altenerding und Schlußlicht Dachau aufeinander. So wie es bisher gelaufen ist, muß man wohl mit einer Niederlage rechnen, auch wenn sich unsere Mädchen von Spiel zu Spiel gesteigert haben.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es dann auch für die Bayernligadamen weiter. Sie erwarten die HG Zirndorf, die im Moment auf dem vierten Tabellenplatz liegt, aber schon zwei Niederlagen mehr als Dachau aufweist. In der letzten Saison konnten die Damen vom Stadwald die Punkte in einer spannenden Begegnung für sich verbuchen. Gelingt dies auch wieder, so bleiben die Damen in der Tabelle vorne.

Auf die ersten Männer wartet dann eine harte Prüfung. Mit der zweiten Mannschaft der TG Landshut kommt der ungeschlagene Spitzenreiter an den Stadwald. Die Gastmannschaft, in der letzten Saison noch auf dem achten Platz der BOL, macht derzeit dem Begriff „Bayernligareserve“ alle Ehre und hat die letzten Spiele auch sehr deutlich gewonnen. Es bedarf also aller Anstrengungen, um diesem Gegner Paroli bieten zu können.

Entspannt kann dagegen die vierte Herrenmannschaft aufspielen, nehmen doch die Gäste der HSG Glonntal II außer Konkurrenz am Spielbetrieb teil. Nach dem harten Spiel am letzten Wochenende mit einigen Verletzten kann es nur heißen, keine weiteren Ausfälle zu erleben, Ergebnis ist Nebensache.

Das erste Sonntagspiel bestreitet die weibliche A-Jugend gegen die Mannschaft des TSV Forstenried. Nach einer ersten knappen Auswärtsniederlage haben die Handballerinnen des ASV ihre weiteren Spiele siegreich gestalten können. Nach der Tabellensituation und den uabsolvierten Spielen beider Mannschaften sollte ein Heimerfolg drin sein.
Für die dritten Damen ist ein Sieg gegen den TSV Erding Pflicht. Die Erdinger Gäste haben bereits im letzten Jahr beide Spiele gegen Dachau verloren, sind auch in dieser Saison mit einer Niederlage gestartet. Die Heimmannschaft führt die Tabelle an, und so sollte es auch bleiben.

Die dritten Herren folgen dann mit ihrem Spiel gegen die zweite Mannschaft des MTV Ingolstadt. Die Gäste haben schon eine Niederlage, die Mannen von Jürgen Betz sind noch ohne Verlustpunkte. Wie immer, personelle Verfügbarkeiten der Spieler werden wohl auch diesmal eine Rolle spielen, wie kompakt die Mannschaft auftreten kann.

Die zweite Herrenmannschaft wird danach auf eine harte Probe gestellt. Mit der ersten Mannschaft des MTV Ingolstadt kommt ein BOL-Absteiger an den Stadtwald, der sich offensichtlich den sofortigen Wiederaufstieg auf die Fahnen geschrieben hat, die bisherigen Ergebnisse sprechen für sich. Ähnlich wie bei den ersten Herren ist also auch hier voller Einsatz gefordert, will man die Punkte behalten.

Das letzte Spiel ist der männlichen B-Jugend vorbehalten, die es mit der Mannschaft des TSV Milbertshofen zu tun bekommt. Die Gäste sind der Tabellenführer dieser Staffel, die Dachauer Jungs sind in dieser Saison erst einmal erfolgreich gewesen. Vielleicht gelingt es ja doch, mit einem konzentrierten Spiel gegenzuhalten und das Spiel offen zu halten.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: