Banner

ASV-Herren sichern sich den zweiten Tabellenplatz

Die Stadtwälder als Tabellenzweiter empfingen letzten Samstag mit der HSG Freising-Neufahrn den aktuellen Tabellendritten der Bezirksoberliga Altbayern. Beide Teams standen schon vor der Partie unter Druck gewinnen zu müssen um den aktuellen Tabellenführer TG Landshut II nicht schon vorzeitig aus den Augen zu verlieren. Mit den verletzungsbedingt fehlenden Maximilian Hauß, Matthias Fuchs sowie Christoph Heumann konnte Trainer Frank Graf auf drei Stammkräfte nicht zurückgreifen, dafür konnte Rekonvaleszent Rene Sperrer erstmals wieder mitwirken, der vorher drei Wochen verletzungsbedingt ausgefallen war.

Der ASV startete gut in die Partie und konnte sich schnell über 3-1 bis auf 4-2 absetzen. Die Abwehr ging aggressiv zu Werke und ließ den torgefährlichen Angreifern Tobias Kapser und Ernad Huzeirovic von Freising-Neufahrn wenig Raum zur Entfaltung. Beim 5-2 in der 18. Spielminute konnte man sich über die Abwehrleistung freuen, die Angriffsleistung ließ allerdings stark zu wünschen übrig. Mehrere gute Einwurfmöglichkeiten blieben ungenutzt und bereits sieben technische Fehler zu diesem Zeitpunkt ließen ein besseres Ergebnis nicht zu. Zum Glück konnte man sich an diesem Tag auf den bärenstarken Torwart Michael Penk verlassen, der mit tollen Paraden glänzte und der Abwehr weiterhin die nötige Sicherheit gab. So nahmen zum Ende der ersten Halbzeit Maxi Walk, Julian Hagitte und Viktor Schwalbe im Angriff das Heft in die Hand und die gut leitenden Schiedsrichter pfiffen beim Stande von 11-9 für die ASV´ler zum Pausentee.

Trainer Frank Graf ermahnte seine Mannen eine konsequentere Chancenverwertung an den Tag zu legen und im gleichen Zuge die technischen Fehler zu reduzieren. Dies wurde jedoch auch in Durchgang zwei nur bedingt umgesetzt. In den ersten acht Minuten der zweiten Halbzeit leistete man sich den Luxus alleine drei Steilangriffe ohne Not zu verwerfen, doch auch die Freisinger Angriffe waren von Hektik und Abschlußschwäche geprägt. So gelang es keinem Team sich abzusetzen und beim 13-11 bzw. 15-12 war nahezu alles unverändert. Erst ein kleiner Zwischenspurt, eingeleitet von Ferdi Hauß (4), ließ beim Stande von 17-12 erstmals ein bißchen Ruhe aufkommen. Doch Freising-Neufahrn steckte nicht auf und kämpfte sich bis auf 20-20 wieder heran. Erneut war es die Abschlußschwäche im Angriff die den ASV nochmals in diese Situation brachte. Kilian Schwalbe als Spiellenker nahm das Heft fortan wieder in die Hand und Torwart Michael Penk nagelte seinen Kasten förmlich zu, so dass sich das Spiel wieder zugunsten der Stadtwälder drehte. Am Ende steht ein verdienter aber hart umkämpfter 25-22 Erfolg für den ASV der nun bereits mit Spannung auf das kommende Wochenende blickt. Dort wird am Samstag, 01.11.2014 um 18.00 Uhr, mit dem aktuellen Tabellenführer TG Landshut II eine Mannschaft erwartet die bisher verlustpunktfrei an der Tabellenspitze steht.

Aufstellung: Michael Penk und Matthias Stephan im Tor, Viktor Schwalbe (3), Tobias Bärsch (1), Stefan Pröll (1), Rene Sperrer, Julian Hagitte (7/3), Christopher Dück (1), Kilian Schwalbe (1), Ferdinand Hauß (4), Maximilian Walk (3), Matthias Hauß (1) und Benedikt Hagitte (3).

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: