Banner

Starke Leistung zum Auftakt

Die 2. Herren starteten am Samstag zur Primetime in Schleißheim in die Saison.
Schleißheim hatte sein 1. Spiel gegen Dachau 65 in der vergangenen Woche deutlich mit 38:18 verloren und wollte natürlich Wiedergutmachung betreiben. Und so gingen sie auch in die Partie.
Die "Hölden" vom ASV, die auf Joshua Darling, David Gierke, Korbinian Konwitschny und Thomas HowsAir verzichten mussten, wurden also von Anfang an gefordert.
Zu Beginn schlichen sich noch viele einfache Fehler, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein, die Schleißheim auszunutzen wusste. Man geriet aber nie bedrohlich in Rückstand, sondern konnte das Spiel von Beginn an ausgeglichen gestalten, und das, obwohl man früh 2 mal in Unterzahl agieren musste.
Diese Phase wurde aber unbeschadet überstanden und so blieb das Spiel bis zum 8:8 offen. Nach der Auszeit und den letzten Feinjustierungen in der Abwehr kam der Express aber ins Rollen. Schleißheim machte einfache Fehler, die man konsequent ausnutzte und im Angriff fand fast jeder Wurf ins Tor, oder man wurde unsanft gestoppt. Die Folge, ingesamt 6 7m, die allesamt von an diesem Tag starken Tobias Steinberger, sicher verwandelt wurden. Bis zur Halbzeit konnte man auf 16:10 davonziehen.
Man kam wieder voll motiviert aus der Kabine und konnte sich schnell um weitere 2 Tore auf 19:11 absetzen. In der Vergangenheit wurde bei einem solchen Vorsprung dann oft nachgelassen. Diesmal nicht der Fall. Die Abwehr stand weiter sehr gut und was trotzdem aufs Tor kam, war sichere Beute von Matze "The Wühler" Schäfer im Tor, der über 60 Minuten eine starke Leistung bot.
Im Angriff wurde weiter konsequent in die Lücken gegangen und die Stellungsfehler der Schleißheimer wurden regelmäßig ausgenutzt. In der 2. Halbzeit war der Sieg zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr und man konnte sich langsam noch weiter absetzen und spätestens in der 50. Minute beim 26:13 war dann jedem klar, dass man mit 2 Punkten in die Saison starten wird. Die letzten 10 Minuten waren dann noch ausgeglichen und man merkte, dass die Konzentration etwas nachließ. Am Ende stand ein wichtiger 31:17-Auftaktsieg zu Buche.
In dieser geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte, ragten die sicheren Schützen Tobias Steinberger (10/6), Thomas Peters (4) und Ludwig Streller (6) heraus, der ein starkes Debüt bei den Herren gab.
Dieser Sieg war für die Moral zum Auftakt sehr wichtig und bereits am kommenden Wochenende kommt es dann zum Derby gegen Dachau 65. Dort muss man mit Sicherheit noch ein paar Prozent draufpacken, aber wenn man ebenso diszipliniert und sicher auftritt wie in Schleißheim, dann ist dort eine Überraschung drin.

Für den ASV spielten:
Schäfer, Holzer (Tor)
Zeiner (1), Stoschek (3), Pangerl (1), Steinberger (10/6), Hamann (1), Hoffmann (1), Peters (4), Mehlhase (1), Sauer (1), Streller (6), Putnik (2)

Mein Freund ist aus Leder hat noch Sommerpause

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: