Banner

Vorbericht ASV gg. TSV Wartenberg

Mit einer Woche Verzögerung starten nun auch die 3. Damen endlich in die Saison.
Nachdem die SpVgg Altenerding ihre Mannschaft noch kurzfristig zurückgezogen hatte, fiel das Auftaktspiel in der vergangenen Woche aus. Was mehr als ärgerlich war, denn die Spielerinnen fieberten dem Saisonstart mehr als entgegen und wollten nach dieser langen Vorbereitung endlich loslegen und zeigen was in ihnen steckt.
Einzig positiv war dann, dass das freie Wochenende für einige Spielerinnen noch für einen Wiesnbesuch genutzt werden konnte.
Nun also ein neuer Anlauf. Gegner diesmal der TSV Wartenberg, letztjähriger 7. in der Bezirksklasse Ost.
Da Wartenberg in dieser Saison in die Mitte-Gruppe eingeteilt wurde, gibt es für die ASV-Damen einen völlig neuen, unbekannten Gegner auf den es sich einzustellen gilt.
Während der ASV sein 1. Spiel bestreitet, haben die Wartenbergerinnen ihr Auftaktspiel gegen die HSG Freising-Neufahrn am vergangenen Wochenende mit 18:8 verloren.
Da man weder weiß, wie Freising in diesem Jahr aufgestellt, noch wie der TSV Wartenberg aufgetreten ist, kann man keine wirkliche Einschätzung oder Prognose abgeben.
Aber ähnlich wie auch schon vergangene Woche geschrieben, sollte man gute Chancen auf einen erfolgreichen Saisonauftakt haben, wenn man die Aufgabe in Wartenberg konzentriert angeht und sich auf sein eigenes Spiel fokussiert.
Verzichten muss man auf Nicole Kunz, Julia Zotz und Daniela Augustin, trotzdem wird man mit einer schlagkräftigen Truppe anreisen können, die alles dafür tun wird, um erfolgreich in die Saison zu starten.
Anpfiff in Wartenberg ist am Samstag um 17.15 Uhr.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: