Banner

Saisonvorschau

Nachdem es im letzten Jahr im knapp nicht zum Aufstieg gereicht hat, nehmen die 3. Damen in dieser Saison einen neuen Anlauf.
Mit der Vorbereitung wurde wie schon im Vorjahr Mitte Juni begonnen und auch der Ablauf war in etwa der Selbe. So wurde in den ersten Wochen versucht mit Indoor/Outdoor kombinierten Trainingseinheiten, Shuttle-Runs, sowie Wald- und Orientierungsläufen die Kondition, Kraft und Beinschnelligkeit auf Vordermann zu bringen. Anschließend gepaart mit taktischen Einheiten zur Abwehr, schnellen Mitte, Positionsangriff oder zum Umschaltspiel.
Dazwischen wurden mehrere Testspiele und Turniere eingebaut um sich einzuspielen und sowohl konditionell, als auch spielerisch, wurden von Spiel zu Spiel Fortschritte sichtbar und jede Spielerin konnte ihre Akzente setzen. Gegen Manching 1 verlor man mit 22:24, gegen Schleißheim 2 gab es einen 25:20-Erfolg, gegen Allach 1 verlor man 16:23, gegen Laim 3 gewann man 25:16, gegen ein Mixed-Team der TG Landshut verlor man 29:30 und das Turnier in Milbertshofen konnte man mit 10:0-Punkten (65:37 Toren) für sich entscheiden (siehe Foto). Am letzten Wochenende vor Saisonbeginn tritt man dann noch beim Turnier in Manching an.
Dieses Jahr geht man mit 2 Torhüterinnen und 18 Feldspielerinnen in die Saison. In Richtung 2. Mannschaft haben uns Marina und Bettina Hoffmann verlassen. Dazugekommen sind mit Anna Mannel aus der 4., Melanie Fiederer aus der 2., Nicole Kunz aus Regensburg und Julia Zotz aus der A-Jugend 4 Spielerinnen, die unser Spiel noch variabler machen. Zusätzlich werden mit Isabell Gebhardt und Anna Senjak 2 talentierte A-Jugendliche regelmäßig eingebaut werden und neben der A-Jugend, auch bei den 3. Damen zum Einsatz kommen.
Aus der Vorsaison kennt man mit dem TSV Erding, der DJK Rohrbach und der HSG Freising-Neufahrn 2 nur noch 3 Mannschaften, trotzdem dürfte die Mitte-Staffel auch dieses Jahr wieder die stärkste der 3 Bezirksklassenstaffeln sein. Neu sind der TSV Wartenberg und die SpVgg Altenerding 3. Man muss sich also auf neue Gegner einstellen. Da die HSG Schwabkirchen ihre 2. Mannschaft zurückgezogen hat und die 2. Mannschaft des TSV Karlsfeld außer Konkurrenz antritt, bestreiet man in dieser Saison nur 10 Punktspiele.
Schon am 3. Spieltag, am 12.10. kommt es zum Wiedersehen mit dem letztjährigen Tabellendritten Freising, die auch bis zum Schluss auf den Aufstieg geschielt haben. Spätestens da wird man dann sehen, was die Vorbereitung gebracht und welche Fortschritte man im Vergleich zur letzten Saison gemacht hat. Wenn man sein Können aber konstant zeigen und abrufen kann, wird man ein wichtiges Wort um den 1. Platz, der zur Relegation berichtigt, mitreden.
Wir freuen uns auf 10 schöne Spiele und dann wird man sehen, wofür es am Ende reicht.

zum Archiv

Es sind zu diesem Bericht noch keine Kommentare vorhanden...

Kommentieren:

Name:
Text: