Banner

Ein Tag des Abschieds, aus der Landesliga und von Spielerinnen

Mit einer erwarteten Niederlage beendeten die zweiten Damen das letzte Spiel und damit auch den Aufenthalt in der Landesliga Süd. Der TSV Haunstetten II setzte sich mit 27 : 17 durch und hat damit den Qualifikationsplatz zur Bayernliga sicher. Das Spiel begann mit einem Tor durch Birgit Elze und am Anfang konnten die Damen des ASV ja noch etwas mithalten, in der 14. Minute stand es erst 6 : 5 für die Gäste, Christina Weidlich, noch einmal Birgit Elze, Vanessa Werner und Christina Braun hatten für die Tore gesorgt. Dann legte allerdings Haunstetten zu, fünf Tore in Folge und es der Abstand war auf 6 Tore angewachsen, da waren 21 Minuten gespielt. Bis zur Pause ging es etwas ruhiger weiter, Anette Jakob und Steffi Weber konnten sich nun auch in die Torschützenliste eintragen, Vanessa Werner fügte noch zwei weitere Tore hinzu, Haunstetten warf noch drei und so wurde dann mit 14 : 9 für die Gäste die erste Halbzeit beendet. Nach dem Wiederbeginn setzte sich der TSV schnell weiter ab, führte mit acht Toren. Die Damen des ASV fanden weder im Angriff Lücken noch in der Deckung geeignete Mittel um das schnelle Spiel der Gäste zu unterbinden. Zwar gelangen Dachau noch weitere Tore, aber dichter an Haunstetten heranzukommen war nicht möglich. Das letzte Tor zum 17 : 27 Endstand warf dann Nicci Kühn, so hatten dann alle Spielerinnen, die verabschiedet wurden, noch mindestens einmal für die „Zweiten“ eingenetzt.

Stenogramm:
Miriam Köhler (TW), Isabella Galter (TW), Silke Höppner 1, Vanessa Werner 4/1, Birgit Elze 2, Christina Weidlich 2, Nicole Kühn 1, Stefanie Weber 4, Bettina Glück, Katharina Reich, Belinda Morgott, Isabelle Morgott, Christina Braun 1, Anette Jakob 2/1

zum Archiv

Makailah schrieb am 16.02.2017 um 04:03:24

Now I feel stdipu. That's cleared it up for me

Kommentieren:

Name:
Text: